Chennai Open: Bittere Niederlage für Wawrinka
Aktualisiert

Chennai OpenBittere Niederlage für Wawrinka

Stanislas Wawrinka unterliegt im Viertelfinal in Chennai dem kaum bekannten Japaner Go Soeda 4:6 4:6. Den Romand wird die Pleite einige Plätze in der Weltrangliste kosten.

Für Vorjahressieger Stanislas Wawrinka ist bereits im Viertelfinal Schluss.

Für Vorjahressieger Stanislas Wawrinka ist bereits im Viertelfinal Schluss.

Wawrinka kam gegen den Qualifikanten Soeda, als Nummer 120 im Ranking 103 Positionen hinter ihm klassiert, schon früh vom guten Weg ab. Auf den Servicedurchbruch des Asiaten, der sich bislang hauptsächlich in Challenger-Turnieren versucht hat, im dritten Game vermochte der Romand nicht mehr zu reagieren.

Der zweite Abschnitt nahm mit sieben aufeinanderfolgenden Breaks einen fürs Männer-Tennis ungewöhnlichen Verlauf; zwischen dem 2:1 und dem 5:4 für Soeda brachte keiner der beiden Akteure seinen Aufschlag durch. Dieser Serie setzte der Japaner im letzten Game ein Ende und feierte so gegen den als Titelverteidiger angetretenen Wawrinka seinen bislang grössten Erfolg. Den Westschweizer wird die unerwartete Niederlage in der Weltrangliste einige Plätze kosten. Am nächsten Montag wird er in etwa als Nummer 24 geführt werden. (si)

Deine Meinung