WM 2022: Superstar Neymar fällt für Schweiz-Spiel aus

Publiziert

WM 2022Bittere Pille für Brasilien – Superstar Neymar fällt für Schweiz-Spiel aus

Brasilien muss die folgenden Gruppenspiele gegen die Schweiz und Kamerun auf Neymar verzichten. Der Ausnahmekönner kann wegen einer Verletzung erst im Achtelfinal wieder eingreifen. 

von
Nils Hänggi
Tobias Wedermann
(aus Doha)
1 / 4
Ein bedrückter Neymar auf der Ersatzbank beim Spiel gegen Serbien.

Ein bedrückter Neymar auf der Ersatzbank beim Spiel gegen Serbien.

AFP
Mit grossen Schmerzen am Fuss musste der 30-Jährige verletzt ausgewechselt werden. Für das Spiel gegen die Nati fällt er aus. 

Mit grossen Schmerzen am Fuss musste der 30-Jährige verletzt ausgewechselt werden. Für das Spiel gegen die Nati fällt er aus. 

REUTERS
Der Grund ist eine Verletzung am Fussgelenk. 

Der Grund ist eine Verletzung am Fussgelenk. 

REUTERS

Darum gehts

Spät in der Nacht humpelte Neymar mit goldenen Kopfhörern auf den Ohren in den Katakomben des Lusail-Stadions am 20-Minuten-Reporter vorbei. Seinen Kopf hielt er gesenkt, Fragen beantworten wollte der Brasilianer nicht.

Nach Angaben von Teamarzt Rodrigo Lasmar (46) hat Neymar sich eine Verstauchung des rechten Sprunggelenks zugezogen. Die grossen Fragen lauteten: Wie schwer ist die Verletzung des 30-Jährigen? Und droht ihm möglicherweise sogar das WM-Aus?

Neymar verpasst Schweiz-Spiel

Nationaltrainer Tite zeigte sich optimistisch: «Wir sind zuversichtlich, dass er bei dieser WM weiterspielen kann. Er wird diese WM fortsetzen!», kündigte der 61-Jährige nach dem 2:0-Auftakterfolg gegen Serbien trotzig an. Und der Coach lag mit seiner Vermutung richtig. 

So verkündet der brasilianische Teamarzt am Freitag, dass der Superstar erst im Achtelfinal wieder eingreifen kann. Auch gibt er die Bestätigung, dass Neymars Knöchel verstaucht ist. Das heisst aber auch: Das brasilianische Star-Ensemble muss in den kommenden Partien der Gruppenphase gegen die Schweiz (am Montag) und gegen Kamerun (2.12.) auf seinen Superstar verzichten. Gleiches gilt für Rechtsverteidiger Danilo, auch er hat eine Verletzung am Sprunggelenk. 

Neymar meldet sich zu Wort

Neymar selbst sprach bisher nicht zu den Medien. Dafür meldete sich der Seleçao-Superstar dann in der Nacht auf Freitag via Instagram zu Wort. Neymar postete eine Buchseite in seiner Insta-Story mit der Überschrift «Glauben haben». Auf der Seite selber hiess es unter anderem: «Das ist, daran zu glauben, dass alles trotz Chaos gut sein wird. Das ist die Sicherheit, dass das Beste noch bevorsteht. Es ist das Verständnis dafür, dass alles seine Zeit hat.»

Am Freitagabend postete der Superstar zudem ein Bild, das ihn in der Trainingsjacke der Brasilianer zeigt. Dazu schrieb der 30-Jährige: «Der heutige Tag wurde zu einem der schwierigsten Momente meiner Karriere. Ich habe eine Verletzung, ja, es ist langweilig, ja es wird wehtun, aber ich bin sicher, dass ich zurückkehren werde.» Er werde alles dafür tun, um seinem Land, seinen Teamkollegen und sich selbst zu helfen. 

Was macht die Nati?

Auf die Vorbereitung des Schweizer Teams hat der Ausfall derweil nur geringen Einfluss, wie Vincent Cavin, Co-Trainer von Murat Yakin, am Freitag zu 20 Minuten sagt: «Wir müssen uns auf alles vorbereiten und an unsere Lösungen gegen dieses sehr starke Team denken.» Er glaubt aber, dass es einen Einfluss auf das brasilianische Team haben wird: «Neymar ist Weltklasse und wenn so ein Spieler fehlt, macht das immer einen Unterschied.» 

Dein tägliches WM-Update

Verpasse keine Neuigkeiten zur WM 2022 in Katar und erhalte täglich ein WM-Update mit allen News von vor Ort sowie zur Schweizer Nationalmannschaft – direkt von unseren Reportern aus Doha in dein Postfach. 

Deine Meinung

38 Kommentare