28.06.2020 11:39

Luzern

Bitzi und Jost schaffen Wiederwahl in den Stadtrat

In Luzern hat am Sonntag der zweite Wahlgang der Stadtratswahlen stattgefunden. Um die beiden letzten Sitze kämpften sieben Kandidierende.

von
Gianni Walther
1 / 7
Die letzten beiden Sitze in der Luzerner Stadtregierung sind besetzt. Franziska Bitzi Staub und Manuela Jost schafften am Sonntag im zweiten Wahlgang die Wiederwahl in den Stadtrat.

Die letzten beiden Sitze in der Luzerner Stadtregierung sind besetzt. Franziska Bitzi Staub und Manuela Jost schafften am Sonntag im zweiten Wahlgang die Wiederwahl in den Stadtrat.

Stadt Luzern
Franziska Bitzi Staub (CVP, bisher) erhielt 10’170 Stimmen.

Franziska Bitzi Staub (CVP, bisher) erhielt 10’170 Stimmen.

cvp-luzern.ch
Auf 9536 Stimmen schaffte es Manuela Jost (GLP, bisher).

Auf 9536 Stimmen schaffte es Manuela Jost (GLP, bisher).

manuelajost.ch

Die Luzerner Stadtregierung ist komplett: Im zweiten Wahlgang am Sonntag ergatterten sich Franziska Bitzi Staub (CVP, bisher) und Manula Jost (GLP, bisher) die letzten beiden Sitze im Stadtrat. Bitzi Staub erzielte das beste Ergebnis und kam auf 10’170 Stimmen. Jost holte sich mit 9536 Stimmen den letzten Sitz. Nicht gereicht hat es für Judith Dörflinger (SP, neu). Sie erhielt 6890 Stimmen.

Insgesamt kandidierten sieben Personen für die zwei letzten Sitze. Jona Studhalter (Junge Grüne, neu) erzielte insgesamt 2880 Stimmen. 2960 Stimmen erhielt Skandar Khan (Juso, neu). Rudolf Schweizer (parteilos, neu) erhielt 448 Stimmen und Silvio Bonzanigo (Chance Littau-Reussbühl, neu) erreichte 351 Stimmen. Die Stimmbeteiligung betrug 32,42 Prozent, wie die Stadt Luzern am Sonntag mitteilte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.