Aktualisiert 19.04.2011 16:07

Atomdebatte

BKW überprüft Strategie nach Atom-Katastrophe

Der bernische Energiekonzern BKW überprüft nach der Katastrophe in Japan seine Unternehmensstrategie. Der Konzern will verschiedene Möglichkeiten zum Ersatz des Atomkraftwerks in Mühleberg aufarbeiten.

Diese Möglichkeiten sollen auf ihre Realisier- und Finanzierbarkeit überprüft werden, wie die BKW am Dienstag mitteilte. Die Umsetzung einer möglichst nachhaltigen inländischen Variante mit hohem Anteil an erneuerbaren Energien setze aber voraus, dass das AKW in Mühleberg nicht vorzeitig ausser Betrieb gesetzt werden müsse.

Die BKW setze deshalb alles daran, den heutigen Sicherheitsstandard ihres Kernkraftwerks zu erhalten, schreibt das Unternehmen. Ergebnisse zur Überprüfung der Strategie erwartet die BKW innert Jahresfrist. (sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.