Davis Cup: Blamable Schweizer steigen ab
Aktualisiert

Davis CupBlamable Schweizer steigen ab

Das Schweizer Davis-Cup-Team ist auf schnellstmöglichem Weg aus der Weltgruppe abgestiegen. Das Team von Captain Severin Lüthi verlor in den Playoffs auswärts in Kasachstan nach den beiden ersten Einzeln am Freitag auch das Doppel.

von
fox
Auch Wawrinka verliert in Astana. Die Schweiz vor dem Abstieg.

Auch Wawrinka verliert in Astana. Die Schweiz vor dem Abstieg.

Stanislas Wawrinka und Yves Allegro unterlagen im nationalen Tennis Center in Astana Juri Schukin und Andrej Golubew in 108 Minuten 4:6, 3:6, 3:6.

Vor allem der Doppelspezialist Allegro kam überhaupt nicht auf Touren. Der Walliser, der insgesamt acht Doppelfehler produzierte, musste sich in seinen ersten vier Aufschlagspielen breaken lassen, weswegen die Durchgänge 1 und 2 an die keineswegs überragend aufspielenden Kasachen gingen.

Auch im dritten Satz brachte ein Aufschlagsspiel Allegros die Vorentscheidung. Mit einem Schlag auf die Linie verwertete Golubew einen Breakball zur 3:1-Führung. Dass sich die Schweizer bei diesem Entscheid und auch später benachteiligt fühlten und sich beim Schiedsrichter beklagten, passte ins Bild dieser völlig verunglückten Reise nach Zentralasien.

Für die Schweizer, die erstmals seit 1998 gänzlich auf die Hilfe von Roger Federer verzichten mussten, ist es der zweite Abstieg seit 1993. Vor drei Jahren war man - trotz Federer - in den Playoffs Tschechien unterlegen und vorübergehend in die Europa/Afrika Zone verbannt worden. Nach der erneuten Relegation dürfte der von Swiss Tennis gehegte Traum, einmal in absehbarer Zeit den Davis Cup zu gewinnen, in weite Ferne gerückt sein.

Davis Cup. Weltgruppe. Halbfinals:

In Lyon (Hart/Halle):

Frankreich - Argentinien 2:0 (Zwischenstand). - Michael Llodra s. Juan Monaco 7:5, 4:6, 7:5, 6:3. Gael Monfils s. David Nalbandian 6:4, 2:6, 6:4, 6:3.

In Belgrad (Hart/Halle):

Serbien - Tschechien 1:1 (Zwischenstand). Viktor Troicki u. Radek Stepanek 6:4, 2:6, 4:6, 4:6. Janko Tipsarevic s. Tomas Berdych 7:5, 6:2, 2:6, 7:6 (7:5).

Auf-/Abstiegsrunde:

In Astana (Hart/Halle).

KASACHSTAN - Schweiz 3:0

Andrej Golubew s. Marco Chiudinelli 6:4, 6:4, 6:4. Michail Kukuschkin s. Stanislas Wawrinka 3:6, 6:1, 6:4, 1:6, 6:3. Golubew/Juri Schukin s. Wawrinka/Yves Allegro 6:4, 6:3, 6:3.

In Bogotá (Sand):

Kolumbien - USA 1:1

Alejandro Falla u. Mardy Fish 6:4, 1:6, 4:6, 6:3, 4:6. Santiago Giraldo s. Sam Querrey 6:2, 6:4, 7:5.

In Cairns (Hart):

Australien - Belgien 2:1

Lleyton Hewitt s. Ruben Bemelmans 7:6 (7:4), 7:5, 2:6, 6:4. Carsten Ball u. Olivier Rochus 4:6, 4:6, 6:7 (5:7). Hewitt/Paul Hanley s. Bemelmans/Olivier Rochus 6:1, 6:2, 6:4.

In Stuttgart (Sand):

Deutschland - Südafrika 2:0

Philipp Kohlschreiber s. Rik de Voest 6:4, 6:4, 6:4. Florian Mayer s. Izak van der Merwe 6:3, 3:6, 6:1, 7:6 (8:6).

In Lidköping (Hart/Halle):

Schweden - Italien 1:1

Andreas Vinciguerra u. Potito Starace 2:6, 2:6, 2:6. Robin Söderling s. Fabio Fognini 6:1, 6:3, 6:2.

In Tel Aviv (Hart/Halle):

Israel - Österreich 2:1

Dudi Sela s. Andreas Haider-Maurer 6:4, 6:1, 6:3. Harel Levy u. Jürgen Melzer 4:6, 3:6, 3:6. Jonathan Erlich/Andy Ram s. Melzer/Alexander Peya 7:6 (7:2), 6:4, 6:4.

In Bukarest (Sand):

RUMÄNIEN - Ecuador 3:0

Victor Hanescu s. Ivan Endara 6:2, 6:2, 6:2. Adrian Ungur s. Giovanni Lapentti 6:7 (2:7), 4:6, 6:3, 6:4, 6:1. Hanescu/Horia Tecau s. Endara/Giovanni Lapentti 6:2, 6:2, 6:2.

In Chennai (Hart):

Indien - Brasilien 1:2

Rohan Bopanna u. Thomaz Bellucci 7:6 (7:2), 6:7 (7:9), 5:7, 6:4, 8:10. Somdev Devvarman u. Ricardo Mello 6:4, 2:6, 7:6 (7:3), 2:6, 4:6. Mahesh Bhupathi/Leander Paes s. Marcelo Melo/Bruno Soares 6:4, 7:6 (7:5), 6:1. (fox/si)

Das Programm

Freitag, 17. September. 14.00 Uhr (10.00 Uhr MEZ): Andrej Golubew - Marco Chiudinelli 6:4, 6:4, 6:4, gefolgt von Michail Kukuschkin - Stanislas Wawrinka.

Samstag, 18. September. 14.00 Uhr (10.00 Uhr MEZ): Jewgeni Korolew/Juri Schukin - Yves Allegro/Michael Lammer.

Sonntag, 19. September. 12.00 Uhr (08.00 Uhr MEZ): Golubew - Wawrinka, gefolgt von Kukuschkin - Chiudinelli.

Die Kader Kasachstan: Andrej Golubew (Einzel ATP 39/Doppel ATP 139), Jewgeni Korolew (73/134), Michail Kukuschkin (81/487), Juri Schukin (132/252). Captain: Jegor Schaldunow.

Die Kader Kasachstan: Andrej Golubew (Einzel ATP 39/Doppel ATP 139), Jewgeni Korolew (73/134), Michail Kukuschkin (81/487), Juri Schukin (132/252). Captain: Jegor Schaldunow.

Schweiz: Stanislas Wawrinka (20/272), Marco Chiudinelli (72/219), Michael Lammer (199/730), Yves Allegro (-/117). Captain: Severin Lüthi.

Deine Meinung