Aktualisiert 23.06.2017 16:58

SempachBlaufahrer (32) landet mit Auto in Bach

Bei einem Selbstunfall ist ein Autofahrer am Donnerstagabend leicht verletzt worden. Er musste ins Spital gebracht, das Auto mit einem Kran geborgen werden.

von
gwa
1 / 3
Selbstunfall in Sempach: Das Auto des 32-jährigen Fahrers kam am Donnerstag, 22. Juni 2017, im Wilibach auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Selbstunfall in Sempach: Das Auto des 32-jährigen Fahrers kam am Donnerstag, 22. Juni 2017, im Wilibach auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Luzerner Polizei
Der Mann wurde ins Spital gebracht. Die Atemalkoholprobe war mit 0,8 mg/l positiv. Der 32-Jährige muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Der Mann wurde ins Spital gebracht. Die Atemalkoholprobe war mit 0,8 mg/l positiv. Der 32-Jährige muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Luzerner Polizei
Am Auto entstand Totalschaden. Es musste mit einem Kran geborgen werden.

Am Auto entstand Totalschaden. Es musste mit einem Kran geborgen werden.

Luzerner Polizei

Der Selbstunfall hat sich am Donerstag kurz nach 23.30 Uhr ereignet, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Der 32-Jährige fuhr mit seinem Auto auf der Seestrasse von Sempach in Richtung Eich, als er aus ungeklärten Gründen nach rechts geriet. Das Auto stiess in einen Pfosten und fuhr gegen das ansteigende Strassenbord.

In der Folge änderte das Auto die Richtung, rollte über die Fahrbahn und eine Wiese und kam schliesslich auf dem Dach liegend im Wilibach zum Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt, konnte sich aber selbstständig aus dem Auto befreien.

Auto total beschädigt

Der Mann wurde ins Spital gebracht. Die Atemalkoholprobe war mit 0,8 mg/l positiv. Der 32-Jährige muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Am Auto entstand Totalschaden. Weil Flüssigkeiten ausliefen, musste auch die Feuerwehr aufgeboten werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.