Aktualisiert 12.10.2011 16:27

Nach Busfahrer-Attacke

«Blick» beschuldigt falschen Mann

In Ziegelbrücke GL ist am Montag ein Buschauffeur brutal verprügelt worden. Der «Blick» zeigte ein Bild des mutmasslichen Täters — und erwischte prompt den Falschen.

von
Amir Mustedanagic
Ein Unschuldiger auf Seite 4: Max Muster (Name geändert) wurde vom Blick als brutaler Schläger von Ziegelbrücke dargestellt, mit der Tat zu tun, hat er allerdings nichts.

Ein Unschuldiger auf Seite 4: Max Muster (Name geändert) wurde vom Blick als brutaler Schläger von Ziegelbrücke dargestellt, mit der Tat zu tun, hat er allerdings nichts.

Die Sache schien klar: Der «Blick» vom Dienstag zeigte Max Muster (Name geändert) — und bezeichnete ihn als Schläger von Ziegelbrücke.

Der kleine schwarze Balken über dem Bild verdeckte seine Augen, doch wer den allseits bekannten Muster schon mal gesehen hatte, erkannte ihn sofort. Neben dem Bild in fetten schwarzen Boulevard-Lettern: «Denys S. schlug Busfahrer Manuel G. so heftig, dass er mit gespaltenem Schädel im Spital liegt.»

Im Text schildert der «Blick» die brutale Tat eines 24-jährigen Ukrainers, der am Montagabend in Ziegelbrücke einen Busfahrer verprügelte, weil dieser ihn wegen einer Zigarette zurechtwies (20 Minuten Online berichtete).

Detailliert führt die Boulevard-Zeitung aus, wie brutal der Täter zuschlug und auch nicht aufhörte, als der Busfahrer zu Boden ging. Der mutmassliche Täter sitzt inzwischen in U-Haft. Er hat sich gestellt.

Kein Lamm, aber auch kein brutaler Gewalttäter

Dumm nur, dass der Mann auf dem Bild nicht der Ukrainer ist. Max Muster ist auch nicht 24 Jahre alt, sondern 29-jährig und absolut unschuldig. Sein einziges Vergehen ist, dass er einen ähnlichen Vornamen hat wie der Täter und keinen tadellosen Ruf in Glarus geniesst. Er sei kein Unschuldslamm, sagt eine Leser-Reporterin. Max Muster selbst wollte sich auf Anraten seines Anwaltes zum Fall nicht äussern.

Inzwischen wurde das Bild auf Blick.ch entfernt. Der «Blick» wollte auf Anfrage von 20 Minuten Online keine Stellung nehmen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.