Teleskop-Treffen: Blick ins All: Sternenparty auf dem Gurnigel
Aktualisiert

Teleskop-TreffenBlick ins All: Sternenparty auf dem Gurnigel

Am vergangenen Wochenende wurde zur Starparty auf den Gurnigel geladen. Die guten Sichtverhältnisse am Freitag hat die Astronomen so einiges am Himmel sehen lassen.

von
Mira Weingartner

Starparty wörtlich genommen: Auf dem Gurnigel trafen sich am vergangenen Wochenende Astronomen, Hobby-Sternforscher und interessierte Laien zum 26. Teleskoptreffen. Gesamthaft 80 Personen allen Alters griffen vom 22. bis 24. August gemeinsam nach den Sternen. «Es sind auch Leute aus Deutschland angereist, um mit dabei zu sein», sagt Organisator Radek Leuenberger. Gelohnt habe sich der Ausflug auf den Pass auf jeden Fall. Die wolkenlose Nacht von Freitag auf Samstag und die düsteren Lichtverhältnisse im Gantrisch-Gebiet boten freie Sicht ins Himmelszelt. «Wir konnten sogar den Kometen C/2014-E2-Jacques sehen», sagt Leuenberger. Der Komet bewege sich sehr schnell und sei nur noch bis im Dezember am Himmel zu begutachten.

Astronomenherzen schlugen höher

Ein weiteres Highlight des Treffens waren auch die unterschiedlichen Teleskope, mit denen die Teilnehmenden am Anlass auftrumpften und die Herzen der Astronomen höher schlagen liessen. So standen Geräte im Wert von 15'000 Franken auf dem Beobachtungsplatz. «Durch ein solches Fernglas zu sehen, ist die Königsdisziplin für Astronomen», sagt Leuenberger. Auch Unkundige durften durch die grossen Optiken sehen und konnten vom Wissen der Anwesenden Star-Forscher profitieren.

Deine Meinung