«Blick» nur noch im Tabloid-Format
Aktualisiert

«Blick» nur noch im Tabloid-Format

Der «Blick» erscheint ab 14. Juni definitiv nur noch im Tabloid-Format.

Juni definitiv nur noch im Tabloid-Format. Dies habe die Ringier-Konzernleitung nach sehr positiven Reaktionen der Leserschaft entschieden, wie der Verlag am Donnerstag mitteilte.

Der seit 3. Mai laufende Versuch mit zwei Formaten sei ein voller Erfolg: An den 3000 Verkaufsstellen mit beiden Formaten entschieden sich 69 Prozent der Kunden für den «Blick» im Tabloid- Format.

75 Prozent der Abonnenten und Einzelkäufer bezeichneten ihn in einer Umfrage als besser - weil handlicher. Der Einzelverkauf wurde gemäss Ringier-Mitteilung um fünf bis zehn Prozent gesteigert.

Der Tabloid-«Blick» wird als gehefteter Einbund erscheinen. Der Sportteil erhält keinen eigenen Bund, obwohl die Leser dies beim «SonntagsBlick» schätzen. Der «Blick» hat deutlich weniger Seiten als der «SonntagsBlick» und soll eine kompakte Zeitung bleiben, wie Ringier-Sprecherin Eva Keller auf Anfrage sagte.

Gleichzeitig mit der definitiven Umstellung soll das Layout überarbeitet und der Inhalt, vor allem der Service-Teil, ausgebaut werden.

(sda)

Deine Meinung