Publiziert

Switzerland ConnectedBligg und Marc Sway geben ihr erstes Mini-Konzert als Blay

Acht Schweizer Acts, sechs verschiedene Locations, ein Livestream: Switzerland Connected ist die erste Online-Performance ihrer Art. Hier kannst du sie nachschauen.

von
Schimun Krausz

Yay*, der Bundesrat hat am Mittwochnachmittag den Quasi-Lockdown ausgerufen. Damit ist fix, was eh schon so gut wie klar war: Livekonzerte gibts frühestens im Verlauf des Frühlings wieder. Um zu verhindern, dass wir uns nun wieder mit crappy Instagram-Live-Performances über Kulturwasser halten müssen, hat Swisscom das Konzept Switzerland Connected entwickelt.

Dabei spielen acht Schweizer Acts an sechs verschiedenen Locations im Land – und werden mittels neuster Internet- und Mobilfunktechnologie in einem möglichst synchronen Livestream miteinander verbunden, sodass sie eine gemeinsame Show spielen, obwohl sie geografisch voneinander getrennt sind.

Bligg und Marc Sway aka Blay spielen in Zürich (es ist ihr erster offizieller Mini-Gig in der neuen Konstellation), Andryy und Ben Pavlo in Klosters, Flavié Lea und Mogli in Veytaux am Genfersee, Joel und Miss Kryptonite in Bern und Make Plain in Bellinzona. Die Band von Blay begleitet das Duo derweil von Volketswil aus, wo auch die Regie für diese Show sitzt.

Klingt ambitioniert, oder? Oben ist der Livestream, damit du dir selbst ein Bild davon machen kannst, ob und wie nice das ist. Im Anschluss an die Performance gibts dort gleich noch eine Paneldiskussion zum Experiment – das Ganze dauert etwa bis 19 Uhr.

(*Pardon, haben uns vertippt – wir meinten natürlich: «Nay, gopfertammi Siech!»)

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
27 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Rechtschreibung beachten

14.01.2021, 14:51

Was wäre der beste alternative Pärliname für Bligg und Marc Sway? Ganz einfach: Homis. Aber bitte nicht einen falschen Buchstaben wählen.

Noeve

14.01.2021, 13:47

Das war das Langweiligste, was überhaupt übertragen wurde. Völlig übertrieben, völlig überzogen. Synchro und Übersetzungen der anderen Sprachen eine absolute Katastrophe. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob das alles Live gesungen wurde, LipSinc sieht man zu oft wenn man genau schaut. Alles in Allem mal wieder eine gross inszenierte Show für Swisscom - um zu zeigen, wie "grossartig" sie ist. Mal schauen wie lange es zur nächsten Störung dauern wird....

H. Künzel

14.01.2021, 09:20

Die Grossverdiener der CH Szene werden immer reicher, die kleinen Künstler sterben. Eine Schande.