Wette verloren: Bligg zurück in die Schule

Aktualisiert

Wette verlorenBligg zurück in die Schule

Im Interview mit 20 Minuten kam die Wette zu Stande – am Samstag hat Bligg sie verloren. Jetzt muss er für einen Tag die Schulbank drücken.

von
Niklaus Riegg

Mitte Juni traf 20 Minuten Bligg und Jan Denli zum Interview. Dabei liessen sich der Musiker und der Tänzer zu einer Wette hinreissen: Bligg war überzeugt, dass es Jan nicht schafft, bei der TV-Show «SF bi dä

Lüt live» 600 Zuschauer zum Tanzen zu bewegen. Da hat er den 13-Jährigen jedoch gehörig unterschätzt: Am Samstagabend tanzten rund 1000 Leute in der Winterthurer Altstadt den «Manhattan». Bligg hat die Wette also verloren. Er muss seinen Wetteinsatz ein­lösen und einen Tag zusammen mit Jan in die Schule.

«Natürlich mag ich es dem Kleinen gönnen», so Bligg. «Aber ich hab wirklich keinen Bock, wieder in die Schule zu gehen.» Trotzdem: «Ich habe meinen neon-gelben Invicta-Rucksack schon gepackt», lacht der Musiker.

Let's Couch mit Bligg Teil 1

Jan hingegen ist zufrieden: «Das wird ein schlimmer Tag für Bligg», so der Sekundarschüler. «Ich werde ihm noch Hausaufgaben geben, damit er dann auch mitmachen kann.» Weil Jan momentan Sommerferien hat, findet die Ein­lösung des Wetteinsatzes frühestens im August statt. Doch Bligg hat auch so genug zu tun: Er arbeitet momentan an der Platin-Edition von «Bart aber herzlich».

Muss Bligg zurück in die Schule?
Bligg und Jan Denli bei «SF bi de Lüt»
Let's Couch mit Bligg, Teil 2

Deine Meinung