Aktualisiert 29.07.2020 09:02

Nach Zeugenaufruf der Polizei Entführter blinder Hund Jack ist wieder zu Hause

Der blinde Hund Jack wurde am 23. Juli im Letzipark entleint und mitgenommen. Die Polizei konnte die Hundediebin ermitteln und Jack zu seinem Herrchen bringen.

von
Céline Krapf
1 / 4
Jack wurde seit letztem Donnerstag vermisst.

Jack wurde seit letztem Donnerstag vermisst.

Stadtpolizei Zürich
Der Havanese wurde von einer fremden Frau mitgenommen.

Der Havanese wurde von einer fremden Frau mitgenommen.

zvg
Der Besitzer suchte verzweifelt nach dem Vierbeiner.

Der Besitzer suchte verzweifelt nach dem Vierbeiner.

zvg

Hundebesitzer Richard Klammer war verzweifelt: Am letzten Donnerstag verschwand sein blinder Hund Jack beim Letzipark in Zürich. Eine ältere Dame habe den Havaneser geklaut: «Videoaufnahmen zeigen, wie eine Frau meinen Hund ableint und mitnimmt.» Seitdem fehlte vom 8-jährigen Hündchen jede Spur.

Die Stadtpolizei Zürich nahm Ermittlungen auf. Nach dem Zeugenaufruf der Polizei vom Dienstag ging bei der Einsatzzentrale ein Hinweis zum gesuchten Hund ein. Weitere Ermittlungen der Polizei führten zu einer Wohnung im Kreis 3. Jack und auch die gesuchte Frau wurden dort angetroffen. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, konnte der Vierbeiner wieder seinem Besitzer zurückgegeben werden.

Halter suchte seit Tagen nach Hund

Hundeherrchen Richard Klammer versuchte alles, um das Tier wiederzufinden: «Ich habe Plakate ausgehängt, auf Social Media Suchmeldungen veröffentlicht. Tierärzte, Tierspital sowie sämtliche Tierschutz- und Tierrettungsorganisationen angeschrieben.»

«Ich verstehe nicht, wie jemand auf die Idee kommt, einfach einen Hund mitzunehmen», sagt Klammer. Jack sei weder der jüngste, noch der schönste und zudem blind – man könne ihn also kaum weiterverkaufen.

400 vermisste Tiere im Kanton seit Juli

Trotz dem Fund von gibt es in Zürich weitere vermisste Tiere. Der Hund ist eines von 400 Tieren, die in diesem Monat bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale im Kanton Zürich als vermisst gemeldet wurden. Diese Anzahl sei jedoch nicht aussergewöhnlich, schreibt Geschäftsführerin Bernadette Christen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
217 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Rosy

29.07.2020, 19:17

Das freut mich sehr, dass Jack wieder bei seinem Besitzer ist.

Eidgenossin

29.07.2020, 16:47

Hoffe diese beschränkte Person wird angezeigt und bestraft, wenn die mir meinen Hund gestohlen hätte, dann würde sie was erleben!

freezzel

29.07.2020, 13:53

Mir würde es nicht im Traum einfallen meinen Hund vor einem Geschäft anzubinden. In der heutigen Zeit kann man Hunde nicht mehr unbeaufsichtigt vor einem Geschäft lassen. Der Hund hatte Glück, dass er nicht als Trainingshund für Hundekämpfe benutzt wurde.