Blitz: Bauernhaus völlig ausgebrannt
Aktualisiert

Blitz: Bauernhaus völlig ausgebrannt

«Kurz nach sieben Uhr gab es einen lauten Knall und gleich daraufhin brannte der Dachstock lichterloh», erzählt Moritz Romer aus Benken.

Er wohnt etwa 50 Meter vom alten Holzhaus entfernt, das am Samstag von einem Blitz getroffen wurde und vollständig ausbrannte. Das Eigentümer-Ehepaar hielt sich im Haus auf, als der Blitz einschlug, und konnte sich nur noch ins Freie retten. «Es ist das Haus seines Grossvaters, und er hat es in unzähligen Stunden hergerichtet», erzählt Romer über den betroffenen Nachbarn.

Nun ist vom Riegelbau nur noch eine Ruine übrig. «Wir waren schnell vor Ort, aber das Haus brannte schon über alle Stockwerke», sagt Roger Schmid von der Feuerwehr Benken. Nicht zum ersten Mal schlug an dieser Strasse der Blitz ein. Vor sechzig Jahren traf er das Haus von Moritz Romer und zerstörte den Kamin.

(ann)

Deine Meinung