Emily Ratajkowski - Blitz-Bikinifigur einen Monat nach der Geburt
Publiziert

Emily RatajkowskiBlitz-Bikinifigur einen Monat nach der Geburt

Gerade noch mit Babykugel, jetzt mit Waschbrettbauch: Celebs wie Emily Ratakowski oder Cheyenne Ochsenknecht zeigen auf Insta stolz ihre Traumfigur.

von
Catharina Steiner
1 / 7
In einem neuen Insta-Beitrag zeigt sich Emily einen Monat nach der Geburt in Badeanzügen und Bikinis ihres Labels Inamorata. Ihr Body scheint schon wieder so, wie vor der Schwangerschaft . 

In einem neuen Insta-Beitrag zeigt sich Emily einen Monat nach der Geburt in Badeanzügen und Bikinis ihres Labels Inamorata. Ihr Body scheint schon wieder so, wie vor der Schwangerschaft .

Instagram/emrata
Sylvester Apollo Bear: So heisst der erste Sohn von Model Emily Ratajkowsi.

Sylvester Apollo Bear: So heisst der erste Sohn von Model Emily Ratajkowsi.

Instagram/emrata
Das gab Ratajkowski über Instagram bekannt.

Das gab Ratajkowski über Instagram bekannt.

Instagram/emrata

Darum gehts

  • Celebs zeigen auf Insta ihre makellosen Körper nach der Geburt.

  • Emily Ratajkowski (29) hat einen Monat nach der Geburt ihres Sohnes einen ultraflachen Bauch.

  • Auch Cheyenne Ochsenknecht (20) ist gerade Mutter geworden und zeigt ihren Traumbody.

  • Viele Fans können das kaum glauben.

  • Kritik an der Verbreitung unrealistischer Beauty-Standards wird laut.

Emily Ratajkowskis Insta-Posts sorgen für Diskussionen. Erst postete die 29-Jährige elf Tage nach der Geburt ein Foto, das ihren ultraflachen Bauch zeigt. Wenig später ein Bild von einer Date Night top gestylt mit einem Glas Martini, obwohl stillenden Müttern vom Alkoholkonsum abgeraten wird. Und jetzt posiert sie für ein Video im Mini-Bikini und zeigt ihre ganze Pracht von vorn bis hinten, von oben bis unten. Perfektion im Bewegtbild. Da kommt Irritation auf, nicht nur bei Schwangeren und Neu-Mamis.

Die Kommentare zum Video rangieren von Bewunderung von anderen Promis wie Chiara Ferragni («Mädchen, wie kannst du nach der Geburt so einen Körper haben») und Irina Shayk (Hot-Emoji) über ungläubiges Staunen («Hattest du nicht gerade ein Baby? Ich bin verwirrt!») bis hin zu unverhohlener Kritik («Wow, super Aufsteller für alle Mamis da draussen!») Tatsächlich dürften die meisten Neo-Mütter sich beim Anblick von Emilys perfektem Körper ziemlich mies fühlen. Aber ist es die Aufgabe eines Unterwäschemodels, «normalen» Frauen dabei zu helfen, sich mit ihrem neuen Körper anzufreunden?

«Andere Leute fühlen sich deswegen beschissen»

Schauspielerin Claire Holt (32)

Ja, findet Schauspielerin Claire Holt. Die Australierin kritisierte Ratajkowski auf Instagram und schrieb: «Es mag bei dir so sein, aber andere Leute fühlen sich deswegen beschissen und es ist auch nicht normal. Du bist die Ausnahme und hast Glück. Warum das also zeigen?» Mittlerweile hat die 32-Jährige ihren Post aber wieder gelöscht.

Auch Cheyenne zeigt sich top in Form

Neu-Mami Cheyenne Ochsenknecht hat im März eine kleine Tochter geboren. Auch das Model ist bereits wieder top in Form und scheut sich nicht, das ihren Insta-Fans zu zeigen. In einer Story präsentiert sie ihren flachen Bauch in einer engen Leggings. Dazu schreibt sie: «Mein Körper zwei Wochen nach der Geburt. Ohne Rückbildung und ohne Sport. Einfach gute Veranlagung». Natürlich weiss die Influencerin, dass das Video einigen sauer aufstösst. Die 20-Jährige schreibt weiter: «Will aber keiner Frau Druck machen!»

In ihrer Story zeigt das Model seinen schlanken Bauch.

In ihrer Story zeigt das Model seinen schlanken Bauch.

Instagram/Cheyenne Ochsenknecht

Deine Meinung