Aktualisiert 24.06.2004 21:07

Blitz schlug in Flugzeug ein: «Hauch des Todes gespürt»

Panik über den türkischen Wolken: Ein Airbus wurde während einem Inlandflug vom Blitz getroffen – unter den Passagieren brach Panik aus.

Der Airbus A310 befand sich auf dem Weg von Antalya nach Istanbul. Auf einer Höhe von 4000 Metern geriet die mit 181 Passagieren besetzte Maschine der Turkish Airlines in ein fürchterliches Unwetter und wurde vom Blitz getroffen. Wie türkische Zeitungen gestern berichteten, wurde dabei das Radargehäuse am Bug abgerissen, im Cockpit zersprang eine Scheibe. Während die Passagiere in Angst und Schrecken gerieten, blieb das Flugzeug noch eine Stunde und 40 Minuten in der

Luft. Anschliessend landete der Pilot die Maschine sicher auf dem Flughafen der südtürkischen Stadt Dalaman.

Fluggäste berichteten nach der Landung von «Szenen wie in einem Film»: Menschen weinten, wurden ohnmächtig oder übergaben sich. «Es war, als regnete es Steine vom Himmel auf das Flugzeugdach», schilderte ein Passagier und meinte angesichts der Panik an Bord, er habe «den Hauch des Todes im Nacken gespürt».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.