Aktualisiert 09.10.2012 16:03

WTA-Turnier in LinzBlitzsieg von Oprandi

Romina Oprandi bestätigt bei ihrem Startsieg beim WTA-Turnier in Linz ihre ausgezeichnete Form. Die Bernerin fertigt die Rumänin Alexandra Cadantu in 55 Minuten 6:2, 6:1 ab.

Romina Oprandi ist die derzeit beste Schweizer Tennisspielerin.

Romina Oprandi ist die derzeit beste Schweizer Tennisspielerin.

Romina Oprandi (WTA 55), beste Schweizerin hat die Form, die sie in der Vorwoche auf dem Hartplatz in Peking bis in den Viertelfinal getragen hat, offenbar bestens konserviert. Oprandi liess der 22-Jährigen, die sie heuer in Bogotá schon mit fast identischem Resultat besiegt hatte (6:2, 6:2), keine Chance und liess sich bei ihrem Start in die Indoor-Saison ein Punktetotal von 56:33 notieren.

Der Sieg hätte noch minim klarer ausfallen können, Oprandi hatte bei 5:0 schon drei aufeinanderfolgende Matchbälle. Ihrem nächsten Ziel, der Rückkehr in die Top 50, ist sie damit schon wieder einen kleinen Schritt nähergerückt.

In der nächsten Runde wird die Hürde ungleich höher: Oprandi trifft auf die Gewinnerin des sehr reizvollen Vergleichs zwischen Julia Görges (WTA 19) und Daniela Hantuchova (WTA 38).

Linz (Ö). WTA-Turnier (220 000 Dollar/Halle). Einzel, 1. Runde: Romina Oprandi (Sz) s. Alexandra Cadantu (Rum) 6:2, 6:1. Sofia Arvidsson (Sd) s. Lucie Safarova (Tsch/4) 3:6, 6:2, 7:5. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.