Blocher-Tochter Miriam übernimmt Süsswaren-Holding Dalasta
Aktualisiert

Blocher-Tochter Miriam übernimmt Süsswaren-Holding Dalasta

Die schwergewichtig im Süsswarengeschäft tätige Familienholding Dalasta mit Sitz in Münchenstein im Unterbaselbiet wird per Anfang 2007 zu einem nicht genannten Preis an die Unternehmerin Miriam Blocher verkauft.

Die Tochter von Christoph Blocher wird die Unternehmensgruppe als Lebensmittel-Ingenieurin mit grosser Erfahrung in der Lebensmittelindustrie selber führen, wie aus einer Mitteilung der Dalasta Holding vom Freitag hervorgeht. Die Leitung des Unternehmens, zu dem etwa die Läckerli-Huus AG gehört, sowie der Aktienbesitz bleiben damit weiterhin in einer Hand. Zum Verkaufspreis wurden keine Angaben gemacht. Peter Klein, seit über 25 Jahren Verwaltungsratsdelegierter und Geschäftsleitungsvorsitzender, wird per Anfang nächsten Jahres zurücktreten. Der bisherige Verwaltungsrat der Dalasta Holding AG tritt per 31. Dezember 2006 ebenfalls zurück. Die bereits von der bisherigen Besitzerfamilien eingeschlagene Strategie der Spezialitäten im Premium-Segement, wie Basler Läckerli, Halsfeger- und «Cola-Fröschli»-Bonbons oder «Rahmtäfeli» wird weitergeführt. (dapd)

Deine Meinung