Miss Bern 2016: Blonde Thunerin Nicole ist die Miss-Favoritin
Aktualisiert

Miss Bern 2016Blonde Thunerin Nicole ist die Miss-Favoritin

Die 20-Minuten-Leser haben entschieden: Ginge es nach ihnen, würde Nicole Zimmermann das Krönchen aufgesetzt bekommen.

von
Annina Häusli

Nach über einer Million gespielter Duelle kristallisiert sich die Favoritin der 20-Minuten-Leser heraus: Die 23-jährige Nicole Zimmermann aus Thun konnte am meisten Duelle für sich entscheiden. Zuvor war es ein langes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der blonden Kauffrau und ihrer Konkurrentin aus Rüegsau, der 17-jährigen Polygrafin Anna Erni.

Nicole Zimmermann findet es nun «megacool», dass die Leser sie an die Spitze gewählt haben. Sie habe überhaupt nicht damit gerechnet, da die Konkurrenz sehr stark sei. Zudem hat es die Blondine nur knapp unter die 16 schönsten Bernerinnen geschafft: Nicole war erst durch das Aussteigen einer anderen Kandidatin unter die Finalistinnen gekommen. «Das Resultat von 20 Minuten gibt mir jetzt natürlich mehr Mut und Selbstvertrauen für die Wahl», so die 1,72 Meter grosse Thunerin. Selbst mitgespielt habe sie im Rating aber nicht – «das wäre ja nicht fair gewesen».

Lottokönigin Nicole

Doch wer ist die blonde Schönheit mit den Massen 85-68-81 überhaupt? «Ich bin eine fröhliche Person. Es muss immer etwas los sein. Langeweile gibt es bei mir nicht», sagt Nicole über sich. Trotz vielen Stimmen bleibt die schöne Thunerin auf dem Boden: Als perfekt würde sie sich selbst nicht bezeichnen. An ihren freien Tagen verbringt sie viel Zeit in der Natur «oder mit Shoppen». Nicole pflegt auch ein aussergewöhnliches Hobby: «Ich spiele sehr gern Lotto.»

Mit der Teilnahme an der Wahl hat sich die Shopping-Queen und Lottokönigin einen Wunsch erfüllt: «Es war schon von klein auf mein Traum, einmal an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen.» Dieses Jahr nahm sie endlich all ihren Mut zusammen und sagte sich «Jetzt oder nie!».

Wahlnacht am 21. Mai

Berns schönstes Zwillingspärchen, Egzona und Egzontina Jaha, wurde übrigens auf die Ränge sechs und sieben gewählt. Dabei hatte Egzona knapp die Nase vor Egzontina.

Ob die Miss-Bern-Jury der gleichen Meinung ist wie die 20-Minuten-Leser, wird sich am 21. Mai zeigen. Dann übergibt die amtierende Miss Bern Romy Bringold, die seit ihrer Hochzeit Romy Castro heisst, ihr Krönchen an ihre Nachfolgerin.

Deine Meinung