Aktualisiert 11.06.2008 13:17

ZeckenBloss nicht in die Zange nehmen!

Laien sollten die Hände lassen von sogenannten Zeckenzangen. Beim Zusammenkneifen der Greifbacken werden gefährliche Krankheitserreger aus der Zecke in die Wunde gedrückt.

Ausgerechnet ein extra zur Entfernung von blutsaugenden Spinnentieren entwickeltes Gerät erfüllt seinen Zweck nicht - ganz im Gegenteil: Die Zeckenzange ist für den laienhaften Gebrauch geradezu gefährlich! Durch das Zusammenkneifen der dicken Greifbacken werden - so der Gesundheitsdienst «Clarimedis» - vorhandene Krankheitserreger aus der Zecke in die Wunde befördert.

Viel besser geeignet sind L-förmig gebogene Pinzetten oder Sackmesser. Mit ihrer Hilfe ist das Enfernen von Zecken weniger riskant.

rre

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.