Zürich: Blumen als Mumienschmuck
Aktualisiert

ZürichBlumen als Mumienschmuck

Jahrzehntelang lagerte in den Kellern des Instituts für Systematische Botanik der Universität Zürich ein Schatz: Archäobotanikerin Christiane Jacquat entdeckte bei einer Zügelaktion über 3000 Jahre alte Blumengirlanden.

Blumenschmuck von Pharaonen in einem Keller der Uni entdeckt. (Gianni Bertossa/Christiane Jacquat)

Blumenschmuck von Pharaonen in einem Keller der Uni entdeckt. (Gianni Bertossa/Christiane Jacquat)

Diese schmückten einst ägyptische Mumien. Momentan wird abgeklärt, wie die Pflanzen gelagert werden können. Dann sollen sie dokumentiert und aller Voraussicht nach in die gemeinsame Herbariensammlung der Universität Zürich und der ETH integriert werden.

Deine Meinung