Aktualisiert 24.05.2007 20:45

Blumen gegen Plakat-Verunstaltung

Nur weil ihre Hautfarbe dunkel ist, wurden die Gesichter von Tracy, Hélène und Stephania verkratzt.

Das verunstaltete Plakat steht weiterhin im Rahmen der Freiburger 850-Jahre-Feier auf dem Georges-Python-Platz. Aber inzwischen ist es erst recht zum Mahnmal gegen Rassismus geworden. Denn jemand hat Blumen und Kerzen davorgestellt und eine Notiz hinterlassen: «Mir haben sie nichts getan und ich mag sie gut.»

Auf dem Plakat wurden die Gesichter der Dunkelhäutigen verkratzt. (mar)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.