Aktualisiert 28.02.2014 07:35

«TV total Wok-WM»

Blumenthal stürzt sich für Raab in den Eiskanal

Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal kennt man bald auch in Deutschland. Der Biobauer nimmt an der «TV-total Wok-WM» von Stefan Raab teil.

von
Isabelle Riederer

Am 8. März stürzen sich wagemutige Promis einmal mehr an Stefan Raabs Wok-WM auf Prosieben den Eiskanal im bayrischen Königssee hinunter. Dieses Mal mit am Start für das Schweizer Team: Ex-Mister Renzo Blumenthal. «Ich freue mich riesig, dass ich dabei bin. Das wird eine Riesengaudi», sagt der Ex-Mister.

Gemeinsam mit dem ehemaligen Profibobfahrer Ivo Rüegg und Windsurfer Björn Dunkerbeck will Renzo den Weltmeistertitel in sein Heimatland holen. Erfahrung hat der Biobauer bereits. 2006 nahm er im Viererbob an der Schweizer Meisterschaft teil. Doch im Wok ist es etwas ganz anderes. Blumenthal: «Das wird schon etwas schwierig. Im Bob ist man geschützt, im Wok nicht.»

«Nach dem Essen eine Runde im Garten»

Und wie sieht es mit dem aktuellen Training aus? «Meine Frau Ladina kocht zurzeit viel mit dem Wok und nach dem Essen drehe ich damit eine Runde im Garten», scherzt Blumenthal und fügt an: «Nein, im Ernst. Ich werde leider erst einen Tag vorher die Möglichkeit haben zu trainieren.» Angst, sich zu verletzen, hat der 37-Jährige aber nicht: «Doch ich habe Respekt davor und hoffe einfach, dass nichts passiert.» Blumenthal ist übrigens ein grosser Fan von Raab und seinen sportlichen Events: «Das ist genau mein Ding.»

«TV total Wok-WM» am Samstag, 8. März um 20.15 Uhr auf Prosieben

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.