Blutbad im China-Restaurant
Aktualisiert

Blutbad im China-Restaurant

Bei einer Schiesserei in einem Restaurant der kanadischen Westküsten-Metropole Vancouver sind zwei Menschen getötet und sechs weitere verletzt worden.

Zwei bewaffnete Männer hätten das Lokal am Donnerstagmorgen um 04.30 Uhr (Ortszeit) betreten und das Feuer eröffnet, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP. Einer der Verletzten schwebe in Lebensgefahr.

Offenbar hätten die beiden maskierten Schützen gezielt auf die acht Gäste geschossen, die gemeinsam an einem Tisch des China- Restaurants gesessen hätten. Den Tätern gelang die Flucht.

(sda)

Deine Meinung