Bahnhof Liestal: Blutige Schlägerei mit Bierflaschen und Ketten
Aktualisiert

Bahnhof LiestalBlutige Schlägerei mit Bierflaschen und Ketten

Am Donnerstag Nachmittag kam es am Bahnhof Liestal zu einer heftigen Schlägerei. Drei Männer gingen mit Flasche und Kette aufeinander los.

von
aj
Bei der Auseinandersetzung waren laut Leser-Reporterin drei Männer beteiligt.

Bei der Auseinandersetzung waren laut Leser-Reporterin drei Männer beteiligt.

Leser-Reporter

Die Männer im Alter zwischen 25 und 50 Jahren stritten sich vor der Schalterhalle des Bahnhofs, wie die Baselbieter Polizei am Freitag mitteilte. Laut einer Leser-Reporterin, die den Streit beobachtete, sei einer der Männer plötzlich mit einer Bierflasche auf den anderen losgegangen. Der andere habe sich mit einer Kette zur Wehr gesetzt und diese «wie ein Lasso» geschwungen, so die Frau.

Während einer der Männer benommen auf dem Trottoir gesessen habe, seien die beiden anderen nun mit den Fäusten aufeinander los. «Es floss einiges an Blut», sagte die Leser-Reporterin. Nach etwa zehn Minuten sei dann Polizei und Ambulanz vor Ort gewesen.

Drei Verletzte, drei Verfahren

Die Beamten rückten nach eigenen Angaben mit mehreren Patrouillen an und brachten die Situation unter Kontrolle. Die drei Beteiligten seien bei dem Vorfall alle verletzt worden und mussten ins Spital gebracht werden, hiess es. Dieses hätten sie aber bereits am Abend wieder verlassen können.

Die Polizei nahm zwei der Männer vorläufig fest, während die Staatsanwaltschaft gegen alle drei ein Strafverfahren eingeleitet hat.

Deine Meinung