Angriff mit Machete: Blutiger Streit zwischen Vater und Sohn
Aktualisiert

Angriff mit MacheteBlutiger Streit zwischen Vater und Sohn

In einem Verkaufslokal in Zürich-Seebach gingen ein 56-jähriger Vater und sein Sohn mit einer Machete aufeinander los. Sie wurden dabei mittelschwer verletzt.

von
20M
1 / 8
Die Stadtpolizei Zürich rückte am Dienstagabend, 31. Oktober 2017, mit mehreren Fahrzeugen an die Neunbrunnenstrasse in Zürich-Oerlikon aus.

Die Stadtpolizei Zürich rückte am Dienstagabend, 31. Oktober 2017, mit mehreren Fahrzeugen an die Neunbrunnenstrasse in Zürich-Oerlikon aus.

Leser-Reporter/Jaybeeeee
In und vor einem Verkaufslokal gegenüber dieser Tankstelle war es zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen einem 56-jährigen Vater und seinem Sohn gekommen. Die Polizei sperrte den Strassenabschnitt ab.

In und vor einem Verkaufslokal gegenüber dieser Tankstelle war es zu einer blutigen Auseinandersetzung zwischen einem 56-jährigen Vater und seinem Sohn gekommen. Die Polizei sperrte den Strassenabschnitt ab.

Leser-Reporter/Jaybeeeee
Sie waren mit einer Machete aufeinander losgegangen.

Sie waren mit einer Machete aufeinander losgegangen.

Leser-Reporter/Jaybeeeee

Blutüberströmt rannte ein Jugendlicher am Dienstag kurz vor 17 Uhr in einen Tankstellenshop an der Neunbrunnenstrasse in Zürich-Seebach. «Helft mir! Helft mir! Ich wurde misshandelt!», rief er. Sofort wurde die Polizei alarmiert. Mehrere Patrouillen rückten aus.

In und vor einem Verkaufslokal gegenüber des Tankstellenshops war es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen dem Jugendlichen und seinem 56-jährigen Vater gekommen. Im Verlaufe des Streits erlitten beide Schnittverletzungen «an Extremitäten und am Oberkörper», wie die Stadtpolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Beim Streit wurde eine sogenannte Machete eingesetzt.

Die beiden Schweizer mussten zur stationären Behandlung in verschiedene Spitäler gebracht werden. Weshalb es zu dieser Auseinandersetzung gekommen war, ist noch unklar und wird durch Detektive der Stadtpolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte sowie der zuständigen Jugendanwaltschaft abgeklärt.

Die Machete wurde sichergestellt und vor Ort eine umfassende Spurensicherung durchgeführt.

Deine Meinung