Andhausen TG - BMW-Fahrer bleibt auf Gleis stecken – Auto wird von Zug erfasst
Publiziert

Andhausen TGBMW-Fahrer bleibt auf Gleis stecken – Auto wird von Zug erfasst

Ein 25-jähriger Mann ist in alkoholisiertem Zustand mit seinem BMW auf Geleise geraten. Dort prallte ein Zug ins Auto. Verletzt wurde niemand.

von
Büro Ostschweiz
1 / 40
Andhausen, 08.08.2021: Ein 25-jähriger Mann geriet kurz nach Mitternacht mit seinem Auto auf Geleise und blieb dort stecken. Das Auto wurde von einem Zug erfasst. Der Zugführer konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am Auto und an den Bahnanlagen beträgt mehrere zehntausend Franken. Ein Atemalkoholtest beim 25-Jährigen fiel positiv aus, sein Fahrausweis wurde ihm abgenommen.

Andhausen, 08.08.2021: Ein 25-jähriger Mann geriet kurz nach Mitternacht mit seinem Auto auf Geleise und blieb dort stecken. Das Auto wurde von einem Zug erfasst. Der Zugführer konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am Auto und an den Bahnanlagen beträgt mehrere zehntausend Franken. Ein Atemalkoholtest beim 25-Jährigen fiel positiv aus, sein Fahrausweis wurde ihm abgenommen.

Kapo TG
Scherzingen TG, 03.08.2021: Ein 70-jähriger Autofahrer ist am Abend verunfallt. Der Mann verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses prallte zuerst in einen Zaun und dann in eine Hausfassade. Der Sachschaden beträgt laut der Kantonspolizei Thurgau mehrere tausend Franken.

Scherzingen TG, 03.08.2021: Ein 70-jähriger Autofahrer ist am Abend verunfallt. Der Mann verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses prallte zuerst in einen Zaun und dann in eine Hausfassade. Der Sachschaden beträgt laut der Kantonspolizei Thurgau mehrere tausend Franken.

Kapo TG
Der Lenker erlitt mittelschwere Verletzungen. Weil er durch die Einsatzkräfte als fahrunfähig beurteilt wurde, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme und Urinprobe an.

Der Lenker erlitt mittelschwere Verletzungen. Weil er durch die Einsatzkräfte als fahrunfähig beurteilt wurde, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme und Urinprobe an.

Kapo TG

Polizeimeldungen Ostschweiz

  • Du findest hier aktuelle Polizeimeldungen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Glarus, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und dem Fürstentum Liechtenstein.

Kurz nach Mitternacht war ein Autofahrer am Sonntag auf der Flurhofstrasse vom Sportplatz in Richtung Berg unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau geriet er beim Versuch, den Bahnübergang zu überqueren, auf die Bahntrasse und blieb im Kiesbeet stecken. Als sich ein Zug aus Richtung Bahnhof Kehlhof näherte, senkten sich die Barrieren. «Obwohl der Zugführer eine Schnellbremsung einleitete, kam es zur Kollision», teilt die Kantonspolizei Thurgau mit.

Der Lenker wurde beim Unfall nicht verletzt. Am Auto und an den Bahnanlagen entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Der genaue Unfallhergang wird durch die Polizei abgeklärt.

Weil der Atemalkoholtest beim 25-jährigen Lenker einen Wert von 1,05 mg/l ergab, was mehr als zwei Promille entspricht, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an. Der Fahrausweis wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen. Der Zug fuhr weiter bis zum Bahnhof Berg, wo die Fahrgäste in einen Ersatzzug umsteigen konnten. Der Bahnverkehr zwischen Weinfelden und Konstanz war kurzfristig eingeschränkt.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung