04.02.2020 11:08

St. GallenBMW-Lenker gerät mit Auto auf Bahngleis

Ein Lenker geriet am Montagabend in St. Gallen auf das Bahngleis. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug sowie am Bahntrasse entstand Sachschaden. Es ist kein Einzelfall.

von
taw
1 / 8
Ein 65-Jähriger fuhr am Montag kurz nach 20.30 Uhr in St. Gallen von der Bahnhofstrasse herkommend über den Bahnhofplatz. Dabei missachtete er das dort geltende Fahrverbot. Auf Höhe Gaiserbahnhof erkannte er das Bahngleis nicht und geriet auf die Schienen.

Ein 65-Jähriger fuhr am Montag kurz nach 20.30 Uhr in St. Gallen von der Bahnhofstrasse herkommend über den Bahnhofplatz. Dabei missachtete er das dort geltende Fahrverbot. Auf Höhe Gaiserbahnhof erkannte er das Bahngleis nicht und geriet auf die Schienen.

Oktober 2019: Die Stadtpolizei St. Gallen nahm einen damals 27-Jährigen fest. Dieser stahl am St. Galler Bahnhof ein Auto, hatte keinen Fahrausweis und war alkoholisiert. Aus ungeklärten Gründen befuhr er die Gleise beim Gaiserbahnhof.

Oktober 2019: Die Stadtpolizei St. Gallen nahm einen damals 27-Jährigen fest. Dieser stahl am St. Galler Bahnhof ein Auto, hatte keinen Fahrausweis und war alkoholisiert. Aus ungeklärten Gründen befuhr er die Gleise beim Gaiserbahnhof.

Stapo SG
Nach ungefähr hundert Metern versuchte er, das Schotterbett der Geleise bei einem Bahnübergang zu verlassen. Hierbei blieb er in einer Kettenabsperrung hängen.

Nach ungefähr hundert Metern versuchte er, das Schotterbett der Geleise bei einem Bahnübergang zu verlassen. Hierbei blieb er in einer Kettenabsperrung hängen.

Stapo SG

Ein 65-jähriger ortsunkundiger Mann fuhr am Montag kurz nach 20.30 Uhr in St. Gallen von der Bahnhofstrasse herkommend über den Bahnhofplatz. Dabei missachtete er das dort geltende Fahrverbot, wie es in einer Mitteilung der Stadtpolizei St. Gallen heisst.

Auf Höhe Gaiserbahnhof erkannte er das Bahngleis nicht und geriet auf die Schienen. Dabei wurde niemand verletzt. Am Fahrzeug und am Bahntrasse entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Kein Einzelfall

Dass Lenker an dieser Stelle auf die Gleise geraten, ist kein Einzelfall. Im Oktober 2019 geriet ein damals 27-jähriger Lenker ebenfalls auf die Gleise beim Gaiserbahnhof. Nach ungefähr hundert Metern versuchte er, das Schotterbett bei einem Bahnübergang zu verlassen. Dabei blieb er in einer Kettenabsperrung hängen.

Im März 2019 geriet ein Mercedes-Fahrer an der gleichen Stelle auf die Gleise. Der in Deutschland wohnhafte Pole wurde als fahrunfähig eingestuft. Sein Fahrausweis wurde ihm für die Schweiz aberkannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.