Mann (36) schmuggelte Schweizer BMW über die Grenze nach Deutschland

Publiziert

ZollkontrolleBMW-Schmuggel kommt Mann (36) teuer zu stehen

Zollbeamte aus Friedrichshafen führten am Bodensee Kontrollen durch. Dabei erwischten sie einen 36-jährigen Bulgaren, der einen BMW aus der Schweiz über die Grenze schmuggelte. 

von
Ammar Jusufi
1 / 2
Bei dem geschmuggelten Auto handelte es sich um einen BMW aus der Schweiz.

Bei dem geschmuggelten Auto handelte es sich um einen BMW aus der Schweiz.

Hauptzollamt Ulm
Zollbeamten einer Kontrolleinheit aus Friedrichshafen erwischten den Mann auf der Autobahn.

Zollbeamten einer Kontrolleinheit aus Friedrichshafen erwischten den Mann auf der Autobahn.

Hauptzollamt Ulm

Letzte Woche erwischten Zollbeamten einer Kontrolleinheit aus Friedrichshafen am Bodensee einen 36-jährigen Mann aus Bulgarien, der einen zuvor in der Schweiz gekauften BMW über die Grenze schmuggelte. Der Bulgare wurde auf der Autobahn in Sigmarszell (D) angehalten und überprüft, wie das Hauptzollamt Ulm am Montag in einer Medienmitteilung schreibt.  

Der 36-Jährige hätte den BMW bei der Einreise in die EU beim Zoll anmelden müssen. Weil er dies jedoch unterliess, wird nun wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung gegen den Bulgaren ermittelt. Die fälligen Einfuhrabgaben in Höhe von knapp 3600 Euro sowie eine Strafsicherheit von 1000 Euro musste der 36-Jährige noch vor Ort bezahlen. Der Fall wird nun von der Strafsachenstelle des Hauptzollamts Ulm übernommen. 

Brauchst du oder braucht jemand, den du kennst, eine Rechtsberatung?

Hier findest du Hilfe:

Reklamationszentrale, Hilfe bei rechtlichen Fragen

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung