Aktualisiert 21.12.2007 12:16

BMW streicht mehrere tausend Stellen

BMW will mehrere tausend Stellen streichen. Kündigungen schliesst der Autobauer aber aus. Auslaufende Verträge von Temporärarbeitern werden nicht verlängert.

Das sagte BMW-Sprecher Daniel Schmidt der Nachrichtenagentur AP am Freitag. Der Stellenabbau betreffe in erster Linie Zeitarbeitsverträge. «Die Verträge laufen einfach bei uns aus», sagte Schmidt. Eine genaue Zahl nannte er nicht. Die Stammbelegschaft solle zudem auch reduziert werden. Dabei sollten die «natürliche Fluktuation» und Altersteilzeit genutzt werden. BMW beschäftigt weltweit 106 000 Mitarbeiter. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.