Boa versteigert seine Schätze
Aktualisiert

Boa versteigert seine Schätze

Kinosessel, Schminktische, Instrumente, Abfallkübel, einen Tennishochstuhl, Kleider und vieles mehr konnte gestern am Hausrausverkauf des Luzerner Kulturzentrums Boa ersteigert werden.

«Wir rechnen mit einem Erlös von höchstens 10000 Franken», sagte Stefan Chiovelli, Verantwortlicher der Versteigerung. Zu den wertvollsten Gegenständen zählte er Dinge, die an die «guten alten Boa-Zeiten» erinnern. «Dazu gehören etwa alte, verkritzelte Aschenbecher oder auch das Telefon, über das unzählige Deals mit Künstlern vereinbart wurden», so Chiovelli. Der Erlös der Versteigerung fliesst in den Verein IKU Boa, der weiterhin bestehen bleibt.

Das Kulturzentrum schliesst am nächsten Sonntag definitiv seine Tore. Die Post wird dort ein Briefpostzentrum einrichten.

lba

Deine Meinung