Julian Fürsinger: Boarder-Talent aus Stans will den Stars einheizen
Aktualisiert

Julian FürsingerBoarder-Talent aus Stans will den Stars einheizen

Julian Fürsinger (19) aus Stans gilt als grösstes Snowboard-Talent der Region. Heute will er an der O'Neill Evolution in Davos zeigen, was er draufhat.

von
Clarissa Rohrbach

Seit er zehn Jahre alt ist, tüftelt Julian Fürsinger aus Stans an seinen Tricks auf dem Snowboard. «Zuerst war es nur Spass, dann habe ich mich entschieden, Profi zu werden», sagt er. Gesagt, getan: Der 19-Jährige arbeitete hart an seinen Sprüngen und spezialisierte sich im Slopestyle.

Dann ging es Schlag auf Schlag: Zuerst erhielt Fürsinger Sponsoringverträge bei Zimtstern und K2, dann kam der dritte Gesamtplatz in der Schweizer Snowboard-Tour letzte Saison. Zurzeit besucht er das Sportgymnasium in Engelberg und gehört zur nationalen Nachwuchselite von Swiss Snowboard.

Heute erwartet den 19-Jährigen die ultimative Herausforderung: «Ich will bei der O'Neill Evolution in Davos die Halbfinal-Qualifikation schaffen», so Fürsinger. Am Contest der Ticket-to-Ride-Serie, der bis am Samstag dauert, nehmen die Weltbesten teil. Gian Simmen, sein Trainer und Olympiasieger 1998, glaubt, dass Fürsinger am Event gute Chancen hat, um mit Grössen wie dem Finnen Peetu Piiroinen oder dem Österreicher Stefan Gimpl am Start zu stehen: «Es ist an der Zeit, dass er sich mit den Big Names misst, er wird immer besser.» Fürsinger sei technisch sehr gut. «Julian gehört definitiv zu den ‹up-and-comers› der Region», so Simmen.

Deine Meinung