Aktualisiert

Bobbeles Tochter und die ehrgeizige Mutter

Anna Ermakowa, die uneheliche Tochter von Tennis-Legende Boris Becker, wird von ihrer Mutter Angela Ermakowa erneut ins Rampenlicht gezerrt. Die Siebenjährige absolvierte in einer RTL-Serie einen Gastauftritt.

Gestern hatte Anna Ermakowa in der RTL-Serie «Alles was zählt» ihr Schauspieldebüt. Ihr Auftritt: Sie kommt wegen eines Pressetermins in das «Steinkamp Zentrum» und nimmt dort eine Ballettstunde. Fast wie im echten Leben. Denn Anna nimmt auch privat Ballettunterricht.

Mutter Angela Ermakowa ist sich bewusst, dass eine Karriere in jungen Jahren viel Disziplin erfordert. Ihre Philosophie zur Vermarktung ihrer berühmten Tochter hört sich folgendermassen an: «In jedem Problem liegt auch eine Chance. Anna ist nun mal die Tochter eines weltbekannten Mannes. Es scheint mir besser, wenn sie daraus Vorteile zieht, statt dass sie vor der Bekanntheit davonläuft», sagte das Ex-Model in einem Interview mit RTL.

Gesagt, getan. Ein Anruf beim Fernsehsender RTL genügte und Anna bekam ihren Gastauftritt. RTL-Sprecher Jovan Evermann sagte der Berliner Tageszeitung «B.Z.»: «Frau Ermakowa will ihre Tochter unbedingt im deutschen Showbusiness etablieren. Deshalb hat sie bei unserem Sender nach einer Rolle für Anna gefragt.»

Ob diese Showbiz-Karriere auch für Anna ein Wunschziel ist, weiss wohl nur sie selbst. Zumindest vor den Kameras verhält sich das aufgeschlossene Mädchen bereits wie ein Profi.

(tom)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.