Aktualisiert 05.08.2008 08:20

Ärger beim TrainingBochum-Trainer Koller flippte aus

Beim montäglichen Vormittagstraining war bei Bundesligist Bochum Schluss mit lustig: Trainer Marcel Koller platzte der Kragen und faltete seine Truppe so richtig zusammen - sechs Minuten lang.

Koller hatte von seinen Stars die Schnauze voll. Der Grund: Die Fussballer schoben eine schläfrige Schicht. Der Weckruf des Schweizers wird wohl so manchen wachgerüttelt haben. Sechs Minuten lang wetterte der Trainer vor seinem Team.

«Die Truppe hat nicht konzentriert genug trainiert», sagte Koller später zur «Bild»-Zeitung. «So kurz vor dem Saisonstart erwarte ich mehr Engagement, Emotion und eine gewisse Gradlinigkeit.»

Zur Strafe mussten die Ersatzspieler ran

Koller wetterte nicht nur, er griff auch durch: Zur Strafe mussten am Nachmittag die Ersatzspieler des Bundesligisten zu einem Testspiel gegen die Bochumer Amateure ran.

(mon)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.