Bode Miller nimmt sich selbst auf die Schippe
Aktualisiert

Bode Miller nimmt sich selbst auf die Schippe

Das «enfant terrible» des Skisports macht einmal mehr neben der Piste auf sich aufmerksam: US-Star Bode Miller berichtet in seiner Skisport-Community nicht ganz ernstzunehmend über seinen Ausstieg aus dem US-Team und seine neuen Trainingsmethoden.

In einem Video erklärt Miller die Gründe für den Ausstieg bei den Amerikanern und zeigt, wie er heute trainiert. So steigt er unter Anleitung eines Greisen mit den Skiern in den Boxring oder versucht in voller Ski-Montur seilzuspringen. Aber auch sein Leben neben der Piste wird auf lustige Art und Weise illustriert. Das Ski-Ass lässt sich in seinem Motorhome von zahlreichen Frauen bezirzen und trinkt Whiskey zu deftiger Sportler-Nahrung.

Zu finden ist die Parodie auf skispace.com, der neuen Skisport-Community, die der US-Star selbst ins Leben gerufen hat. «Wir wollen das, was die Menschen auf dieser Welt zum Thema Skifahren in ihren Köpfen haben, in einem Raum zusammenbringen», sagte Miller an der Präsentation des Portals Anfang Dezember in Beaver Creek und fügte scherzhaft hinzu: «Und natürlich wollen wir damit Millionen verdienen!»

Die Richtung dahin stimmt zumindest. Seit der Lancierung vor gut einem Monat haben sich bereits über 1600 Personen kostenlos registriert. Wenn es so weitergeht, werden wohl bald auch zahlreiche Sponsoren Freude an der neuen Community haben.

(mon)

Deine Meinung