Es ist Beda M.: Bodensee-Leiche ist identifiziert
Aktualisiert

Es ist Beda M.Bodensee-Leiche ist identifiziert

Die Polizei hat eine Leiche aus dem Bodensee identifiziert. Wie vermutet handelt es sich um den vermissten Geschäftsmann Beda M.

Die St. Galler Seepolizei hat die Leiche vom Beda M. identifiziert.

Die St. Galler Seepolizei hat die Leiche vom Beda M. identifiziert.

Das Institut für Rechtsmedizin St. Gallen hat die am Freitagnachmittag aus dem Bodensee geborgene Leiche identifiziert: Es handelt sich um den 49-jährigen Bootsführer, der am 1. August von seiner Motorjacht ins Wasser gefallen war.

Gemäss Mitteilung der St. Galler Kantonspolizei am Montag hatte sich der Mann an der Schiffsschraube verletzt. Bei der Untersuchung der Jacht wurden an der Schraube Gewebeteile gefunden, die vom Bootsführer stammten.

Am 1. August aus dem Boot gefallen

Der Mann war am 1. August von Staad SG aus zusammen mit seiner Freundin auf den See gefahren. Auf der Rückfahrt, während eines Gewitters, fiel der 49-Jährige über Bord. Er wollte eine vom Wind weggewehte Sitzmatte aus dem Wasser fischen.

Die Freundin des Verunglückten hatte vergeblich versucht, ihn aus dem Wasser zu ziehen. Noch am Abend des 1. August startete die Seerettung Rorschach eine Suchaktion. Bis am vergangenen Mittwoch wurde die Suche auf dem See, am Ufer und aus der Luft fortgesetzt. Bis zu 50 Personen und ein Helikopter standen im Einsatz. (sda)

Deine Meinung