Boeing schnappt Airbus Milliardenauftrag weg
Aktualisiert

Boeing schnappt Airbus Milliardenauftrag weg

Der US-Flugzeughersteller Boeing hat Airbus bei einem 3,3 Mrd. Dollar schweren Auftrag der Fluglinie Emirates ausgestochen. Damit steigt der Druck auf den kriselnden europäischen Konkurrenten.

Die in Dubai ansässige Emirates gab am Dienstag, dem zweiten Tag der internationalen Luftfahrtschau im britischen Farnborough, die Bestellung von zehn Frachtmaschinen des Typs Boeing 747-8 bekannt.

Ursprünglich soll auch Airbus im Gespräch für einen Emirates- Auftrag gewesen sein. Es ist der grösste Auftrag, der in diesem Jahr bislang auf der Flugschau verkündet wurde.

Nachdem Boeing in den vergangenen fünf Jahren stets weniger Bestellungen verbuchte als Airbus, erhielten die Amerikaner in diesem Jahr bislang deutlich mehr Aufträge als die Europäer.

Airbus war nach Lieferverzögerungen bei seinem Prestigeobjekt A380 und dem Misserfolg mit seinem neuesten Modell A350 in eine Krise gerutscht. Auf die Kritik seiner Kunden am A350 hatte Airbus mit einer am Montag vorgestellten, 8 Mrd. Euro teuren neuen Version des Flugzeugs reagiert.

Das Konkurrenzprodukt von Boeing, der 787 Dreamliner, erfreut sich aber grösserer Beliebtheit und kommt schon 2008 auf den Markt- vier Jahre früher als der neue A350. (sda)

Deine Meinung