Aktualisiert 28.07.2004 17:39

Boeing übertrifft Erwartung

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat im zweiten Quartal 607 Millionen Dollar (504 Millionen Euro) Gewinn erzielt und damit die Erwartungen übertroffen.

Auf Grund des guten Ergebnisses und verbesserter Aussichten für das Zivilflugzeug-Geschäft erhöhte der Konzern am Mittwoch seine Gewinnprognose für den Rest von 2004 und für das kommende Jahr.

Nach Abzug von Sondereinflüssen lag der operative Gewinn bei 50 US-Cents je Aktie und damit drei Cents über der allgemeinen Erwartung von Analysten. Der Umsatz legte um 3 Prozent auf 13,1 Milliarden Dollar zu. Das Rüstungsgeschäft stieg um 9 Prozent auf 7,2 Milliarden Dollar und trug mit 55 Prozent den Löwenanteil zu dem Umsatz bei. Der Umsatz bei den Zivilflugzeugen dagegen ging um 3 Prozent auf 5,67 Milliarden zurück.

Im nächsten Jahr will Boeing die Zahl der Flugzeugauslieferungen von voraussichtlich 285 in diesem Jahr auf 315 bis 320 steigern. Ursprünglich hatte der Konzern mit Sitz in Chicago 300 Maschinen im Visier. Eine weitere Geschäftsbelebung erhofft sich Boeing von dem mittelgrossen Langstreckenflugzeug 7E7, mit dem die Amerikaner ab 2008 ihrem europäischem Konkurrenten Airbus wieder Marktanteile abjagen wollen. Airbus dagegen setzt auf den Super-Jumbo A380. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.