Märkte: Börse in Tokio weiter im Aufwind
Aktualisiert

MärkteBörse in Tokio weiter im Aufwind

Die angekündigten Steuererleichterungen in den USA und ein solides Wachstum der japanischen Wirtschaft haben der Börse in Tokio zu einem Plus verholfen.

Der Nikkei-Index schloss am Donnerstag ein halbes Prozent höher auf 10 285 Punkten. Die rege Nachfrage nach Investments in Asien sei weiterhin spürbar, sagten Experten. Seit Anfang November kletterten die Kurse in Tokio um rund zwölf Prozent, vor allem wegen ausländischer Anleger. Der Nikkei markierte zeitweise den höchsten Stand seit Mitte Mai, verlor aber im Tagesverlauf an Schwung.

Der breiter gefasste Topix-Index gewann bis Handelsschluss ebenfalls 0,5 Prozent auf 891 Punkte. Zu den Gewinnern zählten die Aktien japanischer Bankhäuser. Laut Experten wechselt die Aufmerksamkeit allmählich von den Exporteuren zu den Finanztiteln. Die nach Vermögenswerten grösste Bank, die Mitsubishi UFJ Financial Group, legte fast 4 Prozent zu.

Die Wachstumsdaten fielen erfreulich aus und stützten den Aktienmarkt: Das japanische Bruttoinlandprodukt legte nach offiziellen Angaben von Juli bis September revidiert um 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zu. Die Regierung war ursprünglich von einem Wachstum von 0,9 Prozent ausgegangen. Für das laufende Quartal wird dagegen ein leichter Rückgang befürchtet.

An den Aktienmärkten in Südkorea, Taiwan und Singapur legten die Kurse ebenfalls überwiegend zu. In Hongkong schaffte der Markt auch ein Plus, während der Aktienmarkt in Shanghai rund 0,8 Prozent verlor. (sda)

Deine Meinung