US-Märkte: Börsen schliessen fester
Aktualisiert

US-MärkteBörsen schliessen fester

Der wohl erfolgreiche Schuldentschnitt Griechenlands hat den wichtigsten US-Indizes am Donnerstag weiteren Auftrieb gegeben.

Zudem machten Börsianer Wirtschaftsdaten aus Deutschland und Japan für die freundliche Stimmung verantwortlich.

Diese führte den Dow Jones Industrial um 0,55 Prozent nach oben auf 12 907,94 Punkte. Den massiven Kursrutsch vom Dienstag machte der Leitindex damit in der Spitze fast wett.

Der S&P 500 gewann derweil 0,98 Prozent auf 1365,91 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq stieg der Composite Index um 1,18 Prozent auf 2970,42 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 verbesserte sich um 1,12 Prozent auf 2637,18 Punkte.

Athen soll laut Medienberichten bei der Beteiligung der privaten Gläubiger am Schuldenschnitt sogar die 90-Prozent-Hürde genommen haben. Damit würde der erwartete zwangsweise Schuldenschnitt noch abgewendet.

Gut aufgenommen wurden auch Wirtschaftsdaten: In Deutschland war die Gesamtproduktion im Januar überraschend stark gestiegen, und Japans Wirtschaft ist im dritten Quartal des laufenden Steuerjahres 2011/12 weniger geschrumpft als gedacht. Dies habe die stärker gestiegenen Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe in den Hintergrund gedrängt.

Der Euro zeigte sich angesichts der Meldungen aus Griechenland mit 1,3274 US-Dollar deutlich erholt. (sda)

Deine Meinung