Aufruf: Börsen- und Krypto-Crash – hast du jetzt Geld verloren?
Publiziert

AufrufBörsen- und Krypto-Crash – hast du jetzt Geld verloren?

Der Bitcoin fällt auf den tiefsten Stand seit anderthalb Jahren, an den Börsen herrscht Ausverkaufsstimmung. Anlegerinnen und Anleger verlieren derzeit viel Geld. Gehörst du dazu? Dann erzähl uns deine Story!

von
Fabian Pöschl
1 / 3
Kryptowährungen, wie der Bitcoin, haben zuletzt viel an Wert verloren. 

Kryptowährungen, wie der Bitcoin, haben zuletzt viel an Wert verloren. 

REUTERS
Auch am Aktienmarkt gehts bergab.

Auch am Aktienmarkt gehts bergab.

REUTERS
Hast du jetzt auch Geld verloren? Dann erzähl uns davon!

Hast du jetzt auch Geld verloren? Dann erzähl uns davon!

REUTERS

Darum gehts

An den Börsen weltweit herrscht Panik. Die Aktienkurse sind seit Tagen am Sinken. Unter Druck stehen einmal mehr die Wertpapiere von Technologieunternehmen. Deren Auswahlindex Nasdaq 100 erreichte am Montag den tiefsten Wert seit fast zwei Jahren.

Anlegende sind laut Experten und Expertinnen nervös, weil sich zur Preisteuerung auch ein Konsumrückgang abzeichnet. Das würde die Wirtschaft doppelt treffen und zu Konjunkturrückgängen führen, sagt Andreas Lipkow von der Bank Comdirect. Zudem warten die Marktteilnehmenden gespannt darauf, wie stark die US-Notenbank den Leitzins erhöht.

Auch am Krypto-Markt geht es abwärts. Der Bitcoin war in der Nacht auf Dienstag noch knapp 21’000 Dollar wert. In der Zwischenzeit hat sich der Kurs etwas erholt und liegt etwas über 22’000 Dollar. Doch damit liegt der Wert weit entfernt vom Rekordhoch von knapp 69’000 Dollar im vergangenen November. Auch andere Krypto-Gelder, wie der Ether oder die Meme-Währung Dogecoin, verloren viel an Wert.

Hast du nun auch Geld verloren? Dann erzähl uns deine Geschichte im Formular:

Das ist ein Bitcoin:

Deine Meinung