Aktualisiert 08.12.2008 00:20

«Waltz with Bashir»Böse Erinnerungen

Eigenwillige Reise in die Jugendkultur der 1980er-Jahre
und ins West-Beirut während des ersten Libanon-Krieges.

Ein alter Freund erzählt dem Regisseur Ari Folman eines Nachts in einer Bar von seinem Albtraum. Ein Albtraum, in dem er jede Nacht von 26 dämonischen Hunden gejagt wird. Die beiden kommen zum Schluss, dass ein Zusammenhang mit ihrem Einsatz im ersten Libanon-Krieg Anfang der 80er-Jahre bestehen muss.

Ari ist verblüfft, dass er jegliche Erinnerung an das damals Geschehene verloren hat. Er beschliesst, alte Freunde und Kameraden aufzusuchen und mit ihrer Hilfe diese Lücke in seinem Gedächtnis zu schliessen.

Basierend auf realen Interviews und Ereignissen ist «Waltz with Ba­shir» der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Der Regisseur, Autor und Produzent Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit auf eindrückliche Art und Weise visua­lisiert.

Neu im RiffRaff und Kiwi

Neu im RiffRaff und Kiwi

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.