Aktualisiert

DeutschlandBois Mörder wehrt sich gegen Auslieferung

Momentan ist noch offen, wann der in Süddeutschland gefasste Kris V. in die Schweiz zurückkehren und wo er dann untergebracht wird.

von
jros
1 / 4
Wieder in Freiheit: Kris V. wurde aus der Justizvollzugsanstalt Lenzburg entlassen.

Wieder in Freiheit: Kris V. wurde aus der Justizvollzugsanstalt Lenzburg entlassen.

Kapo AG
Am Samstag, 28. Mai 2016, flüchtete der Mörder aus der Klinik in Windisch AG. Der Schweizer hatte 2009 die 17-jährige Boi Ngoc Nguyen im Tessin mit einem Holzscheit erschlagen.

Am Samstag, 28. Mai 2016, flüchtete der Mörder aus der Klinik in Windisch AG. Der Schweizer hatte 2009 die 17-jährige Boi Ngoc Nguyen im Tessin mit einem Holzscheit erschlagen.

Kapo Aargau
Der bei der Tat 16-Jährige erhielt vor dem Jugendgericht in Baden die Höchststrafe.

Der bei der Tat 16-Jährige erhielt vor dem Jugendgericht in Baden die Höchststrafe.

Kapo Aargau

Nach einer Meldung von SRF «Schweiz aktuell» will der Mörder der 17-jährigen Boi nicht in die Schweiz zurückkehren. Das habe die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart auf Anfrage von «Schweiz aktuell» bestätigt. Der Mann wird auf Antrag der Stuttgarter Behörde dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts vorgeführt.

Der 22-jährige Täter war letzten Freitag in Süddeutschland gefasst worden, nachdem er am 28. Mai aus der psychiatrischen Klinik Königsfelden ausgebrochen war. Dort war er nach Verbüssung seiner Jugendstrafe fürsorgerisch untergebracht. Gemäss Angaben des Polizeipräsidiums Stuttgart wurde Kris V. in der Kleinstadt Asperg im Kreis Ludwigsburg verhaftet. Der Schweizer Polizei lagen Hinweise vor, dass der Täter sich in Süddeutschland aufhält.

Momentan prüft das Familiengericht Baden, in welcher Institution der junge Mann nach seiner Rückkehr in die Schweiz untergebracht wird. Wann es zur Rückführung aus Deutschland kommt, ist laut «Schweiz Aktuell» derzeit noch unklar.

Deine Meinung