Golden-League-Meeting: Bolt besiegt Powell über 100 m in 9,77
Aktualisiert

Golden-League-MeetingBolt besiegt Powell über 100 m in 9,77

Trotz schlechtem Start besiegte der dreifache Olympiasieger Usain Bolt beim Golden-League-Meeting in Brüssel über 100 m seinen jamaikanischen Landsmann Asafa Powell in 9,77 gegen 9,83 Sekunden.

Powell, der bei Olympia in Peking versagt, zuletzt am Dienstag in Lausanne mit der zweitbesten Leistung aller Zeiten (9,72) jedoch beeindruckt hatte, kam deutlich besser vom Start weg, war aber dem Finish des 1,96 m grossen Weltrekordlers (9,69) nicht gewachsen. Damit entschied Bolt auch sein drittes Rennen nach Peking für sich, nachdem er zuvor in Zürich (100 m in 9,83) und in Lausanne (200 min 19,63) triumphiert hatte.

Die 9,77 von Brüssel sind angesichts der schwierigen Verhältnisse erneut ein hervorragender Wert: Es herrschte ein Gegenwind von 0,9 m pro Sekunde, und gelaufen wurde auf nasser Piste (zuvor Regen) und bei kühler Witterung.

Jelimo knackte den Jackpot - Vlasic scheiterte an ihren Nerven

Alleinige Gewinnerin des Golden-League-Jackpots in der Höhe von einer Million wurde die 19-jährige 800-m-Olympiasiegerin Pamela Jelimo aus Kenia. Sie siegte souverän zum sechsten Mal beim sechsten Golden-League-Start.

Nach ihrer Niederlage bei den Olympischen Spielen in Peking verlor die Hochsprung-Dominatorin Blanka Vlasic aus Kroatien im letzten Golden-League-Meeting der Saison in Brüssel auch noch ihren Anteil von einer halben Million Dollar.

Vlasic, die in Peking nach 34 Erfolgen ihre erste Niederlage erlitten hatte und "nur" Silber hinter der Belgierin Tia Hellebaut gewann, unterlag in Brüssel gegen die Deutsche Ariane Friedrich mit je 2,00 m dank weniger Fehlversuchen.

Golden-League-Meeting Brüssel

Männer. 100 m (GL/GW 1,3 m/s): 1. Usain Bolt (Jam) 9,77. 2. Asafa Powell (Jam) 9,83. 3. Nesta Carter (Jam) 10,07. 4. Michael Frater (Jam) 10,08. 5. Travis Padgett (USA) 10,15.

400 m (GL): 1. Jeremy Wariner (USA) 44,44. 2. Martyn Rooney (Gb) 45,34. 3. Gary Kikaya (Kongo) 45,67. 4. Kévin Borlée (Be) 45,69.

800 m: 1. Yusuf Saad Kamel (Bahrain) 1:44,56. 2. Alfred Kirwa Yego (Ken) 1:45,01. 3. Amine Laalou (Mar) 1:45,01. 4. Nadjim Manseur (Alg) 1:45,09. 5. Pawel Czapiewski (Pol) 1:45,70. Ferner 7. Wilfred Bungei (Ken) 1:46,01.

1500 m (GL): 1. Belal Mansour Ali (Bahrain) 3:35,94. 2. Abdalaati Iguider (Mar) 3:36,14. 3. Nicholas Willis (Neus) 3:36,23. 4. Nicholas Kemboi (Ken) 3:36,29. 5. Daniel Kipchirchir Komen (Ken) 3:3653.

5000 m: 1. Eliud Kipchoge (Ken) 13:06,12. 2. Isaac Kiprono Songok (Ken) 13:06,71. 3. Mang'ata Kimai Ndiwa (Ken) 13:07,46. 4. Mohammed Farah (Gb) 13:08,11.

10000 m: 1. Sileshi Sihine (Äth) 27:06,97. 2. Moses Masai (Ken) 27:07,36. 3. Bernard Kipyego (Ken) 27:08,06. 4. Ahmad Hassan Abdullah (Katar) 27:09,11. 5. Robert Sigei (Ken) 17:19,81. 6. Boniface Kiprop (Uganda) 27:30,58.

400 m Hürden (GL): 1. Kerron Clement (USA) 48,29. 2. Danny McFarlane (Jam) 48,63. 3. Isa Phillips (Jam) 48,92. 4. L.J. van Zyl (SA) 49,11.

3000 m Steeple: 1. Paul Kipsiele Koech (Ken) 8:04,99. 2. Brimin Kiprop Kipruto (Ken) 8:10,26. 3. Tareq Mubarak Taher (Bahrain) 8:15,32. 4. Bouabdellah Tahri (Fr) 8:15,68.

Weit (GL): 1. Miguel Pate (USA) 8,02. 2. Hussein Taher Al-Sabee (Saudi) 7,96. 3. Salim Sdiri (Fr) 7,92.

Speer (GL): 1. Tero Pitkamäki (Fi) 85,82. 2. Ainars Kovals (Lett) 84,76. 3. Andreas Thorkildsen (No) 82,39. 4. Eriks Rags (Lett) 81,04.

Frauen. 100 m (GW 1,1 m/s): 1. Kim Gevaert (Be) 11,25. 2. Debbie Ferguson-McKenzie (Bah) 11,32. 3. Me'Lisa Barber (USA) 11,37.

200 m (GL/RW 0,4 m/s): 1. Marshevet Hooker (USA) 22,62. 2. Kerron Stewart (Jam) 22,76. 3. Debbie Ferguson-McKenzie (Bah) 22,79. 4. Muriel Hurtis-Houairi (Fr) 22,93.

800 m (GL): 1. Pamela Jelimo (Ken) 1:55,16. 2. Janeth Jepkosgei (Ken) 1:58,85. 3. Kenia Sinclair (Jam) 1:59,11. 4. Elisa Cusma Piccione (It) 1:59,26. 5. Marilyn Okoro (Gb) 1:59,33.

5000 m: 1. Vivian Cheruiyot (Ken) 14:25,43. 2. Meseret Defar (Äth) 14:25,52. 3. Linet Chepkwemoi Masai (Ken) 14:52,10. 4. Meselech Melkamu 14:58,09. 5. Priscah Jepleting Cherono (Ken) 15:01,02. 6. Sylvia Jebiwott Kibet ((Ken) 15:01,58. 7. Viola Kibiwot (Ken) 15:01,89.

100 m Hürden (GL/GW 0,5 m/s): 1. Delloreen Ennis-London (Jam) 12,65. 2. Lolo Jones (USA) 12,67. 3. Josephine Onyia (Sp) 12,71. 4. Sally McLellan (Au) 12,84. 5. Priscilla Lopes-Schliep (Ka) 13,08.

Hoch (GL): 1. Ariane Friedrich (De) 2,00. 2. Blanka Vlasic (Kro) 2,00. 3. Tia Hellebaut (Be) 2,00. 4. Chaunté Howard (USA) 1,97.

Stab: 1. Jelena Isinbajewa (Russ) 4,72. 2. Monika Pyrek (Pol) 4,56. 3. Tatjana Polnowa (Russ) 4,56. 4. Julia Golubtschikowa (Russ) 4,56.

Jackpot: Pamela Jelimo (Ken/800 m) gewinnt als einzige sechsfache Siegerin 1 Million Dollar. Blanka Vlasic (Kro/Hoch) und Jeremy Wariner (USA/400 m) gehen mit je 5 Siegen leer aus.

(si)

Deine Meinung