Weltklasse Zürich: Bolt, Isinbajewa und Bekele in Zürich dabei
Aktualisiert

Weltklasse ZürichBolt, Isinbajewa und Bekele in Zürich dabei

Usain Bolt aus Jamaica, die Russin Jelena Isinbajewa und Kenenisa Bekele aus Äthiopien, die grössten drei Stars der aktuellen Leichtathletik, kommen zum Weltklasse-Meeting nach Zürich.

Die drei Olympiasieger und Weltrekordhalter sind die Aushängeschilder für das am 28. August stattfindende Golden-League-Meeting im Zürcher Letzigrund-Stadion. Dieses Saison-Highlight wird fünf Tage nach Abschluss der Titelkämpfe in Berlin als grosse WM-Revanche in Szene gehen. Gemäss Meeting-Direktor Patrick Magyar und Athleten-Verpflichterin Bettina Borner sind auch die Verhandlungen mit zahlreichen anderen Spitzenleuten auf gutem Weg.

Wieder bestes Starterfeld im Visier

Das OK geht davon aus, wie im vergangenen Jahr, das beste Starterfeld sämtlicher Eintagemeetings zu präsentieren. 2008 war dies gemäss Bewertung des Weltverbandes IAAF der Fall. Auch in der Kombination Starterfeld/Resultate war Zürich im letzten Jahr, unmittelbar nach den Olympischen Spielen in Peking, die Nummer 1 der Welt. Dies war aber nur dank der Wiedereinführung der Tempomacher möglich, nachdem 2007 auf «Hasen» verzichtet worden war.

In den heute beginnenden Vorverkauf gelangen rund 11 000 Tickets, davon 8500 Sitzplätze. Die Tickets berechtigen erstmals zur Benützung des gesamten öffentlichen Verkehrs in allen Zürcher Zonen. Da im Sommer in Zürich mit erheblichen Verkehrsproblemen zu rechnen ist, soll damit ein Verkehrschaos verhindert werden. Derzeit laufen Verhandlungen, dass sogar die Athleten vom neuen Meeting-Hotel Mövenpick in Glattbrugg nonstop per Spezialtram am Letzigrund vorfahren können.

(si)

Deine Meinung