Aktualisiert 24.04.2012 11:01

Eine Null zu viel

Bolton-Profi verlängert bis 20014

Der isländische Nationalspieler Gretar Steinsson unterschreibt bei den Bolton Wanderers einen kuriosen «Rentenvertrag»: Der ehemalige YB-Spieler verpflichtet sich für die nächsten 18 002 Jahre.

von
als
Steinsson verteidigt seit 2010 bei den Bolton Wanderers (hier im Februar 2012 gegen Manchester United).

Steinsson verteidigt seit 2010 bei den Bolton Wanderers (hier im Februar 2012 gegen Manchester United).

Einen Vertrag bis übers Lebensende hinaus gab es bisher noch nie. Weil sich im neuen Vertrag mit dem Premier-League-Klub Bolton Wanderers eine Null zu viel eingeschlichen hat, bleibt Aussenverteidiger Gretar Steinsson bis 20014 an seinen Arbeitgeber gebunden. Der Isländer unterschrieb für satte 18 002 Jahre.

«Natürlich bin ich glücklich mit dem neuen Vertrag», sagte Steinsson mit einem Lächeln. «Eigentlich wollte der Verein mir nur einen Einjahres-Vertrag anbieten. Ich bin glücklich, dass es dann doch die vollen 18 000 Jahre geworden sind.» Er sei dann 18 032 Jahre alt und dies sei der perfekte Moment, die Fussballschuhe an den Nagel zu hängen, hiess es auf «goal.com»

Nicht nur der 30-jährige Ex-YB-Spieler, der von Februar bis August 2005 in Bern kickte, nahm den Fauxpas mit Humor. «Der Vertrag mag vielleicht etwas lang erscheinen, aber es kann in 18 000 Jahren viel passieren», sagte Gartside, Vorstandsvorsitzender des Klubs: «Ich denke, Gretars Erfahrung wird dem Klub über die nächsten 180 Jahrhunderte weiterhelfen.» Ob der Vertrag neu aufgesetzt wird, steht noch nicht fest.

Massenschlägerei im israelischen Fussball
Falcao-Traumtor gegen Valencia
Reto Zieglers Tor im Derby gegen Galatasaray

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.