100-m-WM-Final: Bolts fataler Fehlstart
Aktualisiert

100-m-WM-FinalBolts fataler Fehlstart

Usain Bolt hat das angestrebte WM-Gold über 100 m bereits am Start liegenlassen. Der haushohe Favorit zuckte einen Tick zu früh und wurde disqualifiziert.

von
res

Usain Bolt legt beim 100m-WM-Final einen kapitalen Fehlstart hin und wird disqualifiziert. (Quelle: YouTube)

Superstar Usain Bolt legte im WM-Final einen veritablen Fehlstart hin und spürte sofort, dass er es war, der den zweiten Schuss verursachte - Disqualifikation statt Gold.

Vor dem Start hatte sich Bolt noch siegessicher gefühlt und der Konkurrenz mit eindeutigen Gesten angedeutet, dass nur er als Sieger in Frage kommen würde. Doch der Überflieger auf den Sprintstrecken hat sich zu früh aus den Startblöcken katapultiert und somit nicht nur sich, sondern auch das Publikum in Daegu in Fassungslosigkeit versetzt.

Tief enttäuscht verliess Bolt das Stadion in Daegu durch die Hintertür, die lebende Legende musste eine nicht erwartete WM-Pleite über die Königsdisziplin wegstecken. Im Vorfeld hatten alle Usain Bolt als Sieger prognostiziert - aber eben, schnell kanns gehen.

Deine Meinung