FV-Dosto: So hat Bombardier den FV-Dosto verbessert
Aktualisiert

FV-DostoSo hat Bombardier den FV-Dosto verbessert

Der neue Doppelstockzug der SBB steht wegen Störungen und wegen seines Wackelns in der Kritik. Nun wehrt sich die Herstellerin Bombardier.

von
ehs
1 / 8
Bombardier verteidigt den als Pannenzug bekannt gewordenen FV-Dosto an einer Medienkonferenz am 6. November 2019. Er funktioniert demnach zuverlässiger als zuvor.

Bombardier verteidigt den als Pannenzug bekannt gewordenen FV-Dosto an einer Medienkonferenz am 6. November 2019. Er funktioniert demnach zuverlässiger als zuvor.

Keystone/Ennio Leanza
2010 bestellte die SBB für 1,9 Milliarden Franken 59 der Züge. Wegen Rechtsstreitigkeiten und Verzögerungenkamen die ersten der Züge Ende Dezember 2018 in den fahrplanmässigen Einsatz.

2010 bestellte die SBB für 1,9 Milliarden Franken 59 der Züge. Wegen Rechtsstreitigkeiten und Verzögerungenkamen die ersten der Züge Ende Dezember 2018 in den fahrplanmässigen Einsatz.

Keystone/Martial Trezzini
An der Medienkonferenz sagte Bombardier-Schweiz-Chef Stéphane Wettstein, die Zuverlässigkeit sei in den letzten Wochen um Faktor 7 gesteigert worden. Immer wieder steht der Zug in der Kritik.

An der Medienkonferenz sagte Bombardier-Schweiz-Chef Stéphane Wettstein, die Zuverlässigkeit sei in den letzten Wochen um Faktor 7 gesteigert worden. Immer wieder steht der Zug in der Kritik.

Keystone/Walter Bieri

Deine Meinung