Afghanistan: Bombe an einen Esel gebunden
Aktualisiert

AfghanistanBombe an einen Esel gebunden

Perfider Anschlag im Osten Afghanistans: Attentäter haben einen Esel dazu missbraucht, eine Bombe zu transportieren und zu platzieren. In der Folge gab es vier Todesopfer.

Attentäter haben im Osten Afghanistans eine Bombe an einen Esel gebunden und vor einem Kontrollposten der Polizei zur Explosion gebracht. Dabei seien ein Polizist und drei Zivilisten getötet worden, sagte ein Sprecher der Behörden in der Provinz Laghman am Freitag. Er machte die radikalislamischen Taliban für den Anschlag verantwortlich. Informationen über ein Bekenntnis der Rebellen zu dem Anschlag lagen zunächst nicht vor.

Während die afghanischen Behörden immer mehr Verantwortung für die Sicherheit im Land von den Nato-Truppen übernehmen, versuchen die Taliban verstärkt, durch Anschläge das Vertrauen der Bevölkerung in die afghanischen Sicherheitskräfte auszuhöhlen. Die Nato-Soldaten sollen bis Ende 2014 das Land verlassen. (sda)

Deine Meinung