Bombenattrappe stoppt Intercity-Zug
Aktualisiert

Bombenattrappe stoppt Intercity-Zug

Eine Bombenattrappe hat die Polizei in Deutschlang zum Stopp eines Intercity-Zuges gezwungen. Auf einer Zugstoilette wurde eine verdächtige Flasche mit Drähten gefunden.

Wie die Beamten und die Bahn berichteten, mussten die 450 Reisenden im Hauptbahnhof der unterfränkischen Stadt Aschaffenburg den IC 328 Mittenwald- Dortmund verlassen, mehrere Gleise wurden gesperrt. Bei dem im Zuge gefundenen verdächtigen Gegenstand handelt es sich nach ersten Erkenntnissen dem Anschein nach um eine Attrappe. Laut Polizei gehen die Ermittlungen in alle Richtungen.

Deine Meinung