Aktualisiert 09.08.2015 07:58

Röthis (A)

Bombendrohung gegen Disco im Vorarlberg

Die Diskothek K-Shake im österreichischen Röthis musste in der Nacht auf Sonntag evakuiert werden. Grund war eine Bombendrohung.

von
jeh
Als die Bombendrohung einging, feierten etwa 800 bis 1000 Personen die Neueröffnungsparty.

Als die Bombendrohung einging, feierten etwa 800 bis 1000 Personen die Neueröffnungsparty.

Am Sonntagmorgen um 00.50 Uhr ging in der Landesleitzentrale Bregenz ein Anruf mit einer Bombendrohung gegen die Diskothek K-Shake in Röthis ein. Wie die Landespolizei Vorarlberg am Sonntag mitteilte, war der unbekannte Anrufer männlich. Das Gebäude, in dem etwa 800 bis 1000 Personen die Neueröffnungsparty feierten, wurde umgehend evakuiert. «Partypause wegen Bombendrohung – es wird nun alles durchsucht und wir hoffen, dass wir um 4 Uhr weitermachen können!», schrieb das K-Shake auf seiner Facebook-Seite.

Party konnte weitergehen

Bis kurz vor drei Uhr wurde die Disco von Sprengstoff-Experten durchkämmt – die Durchsuchung verlief allerdings negativ. Kurz danach wurde das Gebäude wieder freigegeben. «Party geht weiter – freier Eintritt! Es wurde alles durchsucht und wir haben seitens der Behörde das OK bekommen», so der nächste Facebook-Post. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen zur Identifizierung des Anrufers wurden in die Wege geleitet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.